Kandierte Äpfel im Halloween Style

Hui-Boo, Hui-Boo! Es ist wieder Halloween Zeit und mit ihr meine ungebändigte Lust, schaurig-schöne Rezepte zu entwickeln.

Dieses Jahr bin ich dabei jedoch nicht alleine im Boot, sondern darf Teil der Halloween Blogparade von What Bakes me Smile sein. Ich freue mich mega drüber und kann euch nur dazu raten, mal bei den anderen Mädels und Jungs vorbei zu schauen und euch ein paar gruselige Rezeptinspirationen zu holen (eine Liste zu den einzelnen Rezepten findet ihr am Ende dieses Posts).

Nun aber zu meinem Beitrag: Es gibt „vergiftete“ Karamell Äpfel am Stock!

Auf die Idee bin ich beim Gucken des Disney Klassikers „Schneewittchen“ gekommen. Ziemlich am Ende tunkt nämlich die böse Hexe ihren roten Apfel in eine schwarze, dicke Masse, woraufhin sich der Äpfel kurz grün färbt und der „Guss“ sich zu einem Totenkopf formt. Das mit dem Totenkopf habe ich leider nicht hinbekommen, aber ich finde den schwarzen, glänzenden Karamellguss auf den knallgrünen Äpfeln schon gruselig genug. Erst recht, wenn man daneben die Gummispinnen platziert. Selbst ich habe mich beim Bearbeiten der Bilder mega vor den Dingern geekelt!

Das muss ich übrigens noch einmal sagen: Die Dekoartikel für Halloween werden von Jahr zu Jahr besser! Überall bekommt man Totenköpfe, Spinnen, Masken oder Streudeko hinterhergeschmissen und mir fiel es dieses Mal wirklich unheimlich schwer, mich für eine Art von „Halloween-Horror“ zu entscheiden.

Kleiner Fun Fact übrigens: Während wir hier in Deutschland penibel darauf achten, uns auch wirklich gruselig zu verkleiden, sehen die Amis diesen Tag eher als ihre Art des Faschings. Hexen und Vampire sind dort schon fast out und man trifft statt dessen Menschen die als Disneyprinzessin, Mario&Luigi oder auch als Promi-Double gehen.

Meine giftigen Äpfel sind aber natürlich in keinem Fall witzig, sondern richtig gefährlich. Vor allem für die Hüften. Und für die Zähne. Denn wer schon mal Liebesäpfel/Paradiesäpfel gegessen hat, der weiß: Man hat auch noch einige Zeit nach dem Essen was davon. Somit bitte ich euch vor dem Nachmachen und Essen: Konsultiert im Zweifel vorher noch mal Doktor Google und klebt alles im Mund fest, was nicht niet- und nagelsicher ist. Ich spreche da aus Erfahrung… als 14-Jährige Zahnspangenträgerin hätte ich den Liebesapfel auf dem Hamburger Dom lieber auslassen sollen.

Und solltet ihr dieses Rezept als „Alarmstufe Schwarz“ einstufen, findet ihr hier sicherlich die ein oder andere gruselige Rezeptalternative:

Meine Halloween Rezepte:

Red Velvet Cake

Halloween Fingerfood

 

Halloweenrezepte von meinen Blogger Kollegen:

Krista von Living on Cookies: Schoko Halloween Cupcakes

Michael von Salzig Süß Lecker: Bloody n‘ Spicy Pumpkin Soup

Claudia von what bakes me smile: Halloweentorte mit Augen Cakepops

Tina von Küchenmomente: Schauriger Schokoladen Friedhof

Anita von Küchensprint: Rezept kommt am 23.10.

Barbara von Baking Barbarine: Rezept kommt am 24.10.

Lissi von Lissi’s Passion: Rezept kommt am 27.10.

Verena von About Verena: Rezept kommt am 28.10.

Mara von Maras Wunderland: Rezept kommt am 29.10.

 


KANDIERTE ÄPFEL IM HALLOWEEN STYLE

6 Stück | 0 Std 40 Min


ZUTATEN
  • 6 grüne Äpfel (z.B. Granny Smith)
  • 700g Zucker
  • 5 EL Wasser
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1-2 TL Schwarze Lebensmittelpaste (keine Flüssigkeit!)
SO GEHT’S
  1. Äpfel waschen und Stiele entfernen. Anschließend die Äpfel in die Gefriertruhe legen und ca. 30 Minuten durchkühlen lassen
  2. Für das Karamell 550g Zucker mit Wasser, Zitronensaft und schwarzer Lebensmittelfarbe in einen Topf geben und alles bei mittlerer Hitze und unterständigem Umrühren erhitzen. Nach ca. 15-20 Minuten hat sich der Zucker aufgelöst, beginnt zu karamellisieren und die Masse dickt ein
  3. Äpfel aus dem Gefrierfach nehmen, 6 Stöcker mit einem scharfen Messer spitz schnitzen und je einen in einen Apfel stechen. Wichtig: Die Stöcker sollten sehr fest sitzen, damit der Apfel gleich nicht beim Glasieren in die Masse fällt
  4. Einen oder mehrere große Teller mit Backpapier auslegen und mit den restlichen 150g Zucker bestreuen. So kleben die Äpfel anschließend nicht fest
  5. Sobald das Karamell etwas eingedickt ist, den Topf schräg halten und die Äpfel nach und nach langsam im Karamell drehen. Gut abtropfen lassen und auf die gezuckerten Teller setzen. Die Äpfel sollten sich nicht berühren, da sie ansonsten zusammen kleben würden. Kandierte Äpfel ca 10 Minuten im Kühlschrank kühlen und anschließend ein weiteres Mal glasieren, abtropfen lassen und auf den Zuckertellern fest werden lassen
  6. Äpfel noch am gleichen Tag genießen

REZEPT DRUCKEN: KANDIERTE ÄPFEL HALLOWEEN STYLE

 

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Kandierte Äpfel Halloween Style
Veröffentlicht
Gesamtzeit
ØBewertung
31star1star1stargraygray Based on 2 Review(s)

Comments

  1. says

    Hallo liebe Jasmin!
    Deine vergifteten Karamelläpfel sehen absolut hammermäßig aus <3 Ein absolutes Highlight! Da würd ich auch Schneewittchen spielen und reinbeißen… Ich freu mich sehr, dass du bei der Blogparade dabei bist!
    Alles Liebe, Claudia 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.