Vanillekipferl Torte // Werbung

Sharing is Caring

Noch 3 Tage bis Heiligabend und der Geschenke-Endspurt wird in den Online und Offline Geschäften dieser Welt hingelegt. Meiner Meinung nach ist man ja an Weihnachten entweder ein grandioser Schenker oder eben Beschenkter – ich gehöre definitiv zu ersterer Sorte, da ich so gut wie nie wirkliche Wünsche habe (außer Weltfrieden natürlich) und dafür vor Ideen für meine Liebsten nur so überlaufe.

So wie bei dieser Vanillekipferl Torte, die ein absolut perfektes Geschenk für meine Mama ist. Warum? Weil sie mit Vanillekipferl jedes Jahr wieder auf dem Kriegsfuß steht!

Meine Mutti ist seit locker 20 Jahren auf der Suche nach dem perfekten Rezept, der perfekten Formung und dem perfekten Resultat. Long Story Short: Am Ende zerbröseln sie doch wieder, sie bekommt einen halben Wutanfall, schmeißt die etwas schief gegangenen Vanillekipferl durch die Wohnung und wirkt grundsätzlich eher weniger entspannt. In solchen Momenten weiß ich dann immer direkt wieder, woher ich mein „Temperament“ habe. Danke dafür im Übrigen nochmal, das bringt mich nur noch alle zwei Tage in Teufels Küche… da backe ich aber eher weniger Vanillekipferl.

Dennoch habe ich es mir dieses Jahr nicht nehmen lassen, für Mutti das perfekte Vanillekipferl Rezept zu kreieren und es zudem noch so zu gestalten, dass sie selbst gut gewordene Vanillekipferl für den Boden zerbröseln MUSS. Quasi eine umgedrehte Psychotherapie!

Diese Torte besteht aus einem knusprigen Vanillekipferl Boden, aus einem lockeren Biskuit und einer grandiosen Creme, in der nicht nur etwas Sahne, sondern auch der leckere Rahmjoghurt Typ Vanillekipferl von Weihenstephan eingerührt wurde. All dieser Geschmack wird obendrauf noch mit Granatapfelkernen dekoriert, die dieses Weihnachtstörtchen nicht nur für mich und meine Mutti zu einem Kaffeetafel Highlight machen.

Ich hoffe, dass meine liebste Mama ab sofort etwas entspannter in die alljährliche, weihnachtliche Backsaison startet. Ich kann ihr schließlich nicht immer eine Lösung in Form einer Torte bieten – selbst als grandiose Schenkerin nicht 🙂

Und weil ich wie gesagt unheimlich gerne schöne Dinge verschenke, habe ich heute auch für euch eine kleine Überraschung:


Weihenstephan Gewinnspiel:
Gewinne 3 x Birkmann Tortenplatten „Vintage“ im Wert von je über 30€
So kannst du mitmachen:

Verrate mir unten in den Kommentaren, welches Rezept dir an Weihnachten gerne mal misslingt

Teilnahmebedingungen:

– Du bist mindestens 18 Jahre alt

– Du bist wohnhaft in Deutschland

– Du machst bei diesem Gewinnspiel im Zeitraum vom 21.12. – 28.12.2018 mit

– Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden


 


VANILLEKIPFERL TORTE

Ø20cm Springform | 5 Std 00 Min

(Arbeitszeit: 0 Std 30 Min | Ruhe-/Backzeit: 4 Std 30 Min


ZUTATEN

Biskuit:

  • 3 Eier
  • 60g Zucker
  • 40g Mehl
  • 40g Speisestärke
  • 2TL Backpulver
  • Prise Salz

Vanillekipferl:

Creme:

Deko:

SO GEHT’S
  1. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Für den Biskuitboden die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Zucker mischen und schaumig aufschlagen, steifes Eiweiß vorsichtig unterziehen. Mehl mit Speisestärke, Backpulver und Salz mischen und alles zum Teig geben. Langsam unterheben. Ø20cm Springform mit Backpapier auslegen und Teig hinein füllen. Im Ofen ca. 25 Minuten backen. Anschließend gut auskühlen lassen
  3. Für die Vanillekipferl 150g der weichen Butter mit Zucker, gemahlenen Mandeln, Mehl und der Prise Salz zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend ca. 35 Vanillekipferl formen und im 180°C Ofen ca. 15 Minuten goldbraun backen. Anschließend gut auskühlen lassen
  4. Ca. 25 der abgekühlten Vanillekipferl in einen Gefrierbeutel geben und mit z.B. einem Nudelholz zu kleinen Krümeln klopfen. Anschließend mit den restlichen 20g Butter vermischen und in eine Ø20cm Springform drücken. Kühl stellen
  5. Für die Creme Frischkäse mit Vanillejoghurt und Vanillezucker verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze erwärmen. Etwas Creme dazu geben, verrühren und die cremige Gelatine zur restlichen Creme geben. Alles zügig verrühren und 1/2 der Creme auf den Vanillekipferl Boden in der Springform gießen
  6. Biskuit einmal horizontal teilen und oberen Teil in die Springform auf die Creme setzen. Alles mit zweiter Hälfte der Creme begießen und zweiten Biskuitboden mit der Unterseite nach oben darauf setzen. Im Kühlschrank ca. 3 Stunden fest werden lassen
  7. Für die Deko Sahne steif schlagen, Torte aus der Springform lösen, Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und dekorativ auf die Torte spritzen. Mit Granatapfelkernen, Vanillekipferl Krümeln und restlichen Vanillekipferl anrichten

REZEPT DRUCKEN: VANILLEKIPFERL TORTE

Dieser Post entstand in freundlicher Kooperation mit Molkerei Weihenstephan

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Vanillekipferl Torte
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
ØBewertung
41star1star1star1stargray Based on 1 Review(s)

Sharing is Caring

Comments

  1. Ilona Weidner says

    Mir misslingen IMMER die Kartoffelklöße ? Natürlich nicht die gekauften sondern die aus selbst gekochten Kartoffeln. Ich weiß nicht, was ich falsch mache. Hab verschiedene Rezepte probiert. Es hat noch nie geklappt. Da ist der jährliche Wutausbruch vorprogrammiert ??

  2. Carina says

    Mein Biskuit Boden wird einfach nie „fluffig“ genug ?
    Es kam schon vor das meine Familie dachte es wäre ein normaler Rührkuchen Teig?

    Viele liebe Grüße
    Carina

  3. Vivi says

    Zimtsterne… ich weiß nicht, was ich falsch mache, aber es ist einfach immer eine widerlich klebrige Masse, aus der man beim besten Willen nichts ausstechen kann ?

  4. Isabella says

    Guten Morgen 🙂

    Mir misslingen manchmal die Spitzbuben…ich esse die ja total gerne, aber beim Backen kriege ich manchal ein wenig Aggressionen….:D dann ist der Teig zu dünn ausgerollt, die Plätzchen brechen usw…naja 🙂

    Liebe Grüße
    Isabella

  5. Sarah says

    Das sind eindeutig Knödel, wenn sie gelingen müssen, weil dort 8 hungrige Erwachsene nebst vier Kindern sitzen zerfallen diese miesen kleinen Sche****chen ? aber ich wage mich dieses Jahr nochmal ran ??
    Die Platte ist mega schön ?

  6. Silvia Schmidt says

    So wirklich misslungen ist noch nix….aber alle paar Jahre ist der flüssige Kern in den Schokoladen Küchlein, die es traditionell an Heiligabend zum Nachttisch gibt, halt nicht flüssig?
    Schmeckt trotzdem, nur der Lava Effekt fehlt.
    Merry Christmas für dich!
    LG Silvia

  7. Petra Schlarb says

    Leider misslingen mir sehr oft meine Pralinen. ?dieses Jahr wieder super leckere Füllungen gemacht… nur der Überzug ist mir grau geworden ???
    Ich denke es wird darauf hinauslaufen das ich mir endlich nach Jahren des guten und schlechten Gelingens ( was ja nur Glück ? war) ein Thermometer zuzulegen?

  8. says

    Mega Torte, wow! Die sieht super lecker und fluffig aus.
    Ich habe vor Jahren mal versucht Florentiner selber zu machen, sie wurden nichts. Dieses Jahr habe ich mich wieder daran versucht und die Hälfte ist wieder verlaufen. Die andere Hälfte habe ich dann beim Schokoüberzug komplett in die Schokolade plumpsen lassen. Mein Mann war so gemein und hat sich darüber amüsiert, da mir auch mal was misslingt. Gemein… aber für so eine schicke Tortenplatte würde ich glatt nochmal einen Versuch starten 🙂

    Ich wünsche dir schöne Feiertage!

    Liebe Grüße, Kathy

  9. Vivian says

    Liebes Deern,

    der Kuchen sieht ja mal traumhaft aus. Werde ich mir auf jedenfall merken. Vanillekipferln habe ich dieses Jahr nicht gebacken, das war mir zuviel Arbeit, dafür habe ich Engelsaugen gemacht. Mit denen stehe ich immer auf Kriegsfuß, der Teig gelingt mir nie im ersten Anlauf. Trotz Rezeptangaben einhalten, bröselt mir nach der Ruhezeit der Teig beim verarbeiten, ergo muss ich noch etwas Butter dazugeben. Ende vom Lied die Engelsaugen schmecken fast nur nach Butter und sind wie Sandpapier im Mund. Ich weiss einfach nicht woran es liegt. Im nächsten Jahr suche ich mir mal ein anderes Rezept aber bis dahin habe ich es wahrscheinlich vergessen und ärgere mich 2019 wieder darüber ….lach
    ich wünsche Dir einen schönen 4ten Advent und besinnliche Weihnachtstage
    lg Vivian

  10. Juli says

    Die Torte sieht ja wieder total gut aus und klingt auch unglaublich lecker! ?
    Ein spezielles Rezept, welches mir gerne mal misslingt, habe ich jetzt nicht parat. Aber ich scheitere jedes Mal am Karamell kochen. Obwohl es noch total hell ist und der Zucker erst nahezu komplett geschmolzen ist, schmeckt es doch immer leicht angebrannt ??

  11. Isabella says

    Hallo 🙂
    Mir misslungen öfter mal Spitzbuben. Ich esse die ja so gern, aber kriege beim Backen ab und zu bisschen Aggressionen, wenn ich die backe… 😀

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*