Torten dekorieren mit Dr. Oetker und Karamell, Schokolade & Baiser

Wisst ihr was ich liebe? Besuch! Ich zelebriere es richtig, wenn Menschen zu mir kommen. Da wird die Wohnung durchgesaugt, die neueste Deko aus den Schränken geholt und selbstverständlich ein aufwendiges Törtchen gebacken, nur um dann mit einer ganz lässigen Stimme sagen zu können: „Ach das hier? Ne so sieht es immer bei mir aus und das Törtchen hatte ich noch übrig“.

Und könnt ihr auch erraten, was ich absolut schrecklich finde? Genau. Spontaner Besuch. Bei Aussagen wie „Wir würden dann heute Nachmittag mal bei dir vorbei kommen“ bekomme ich Gänsehaut, denn ganz ehrlich? Dann muss ich Prioritäten setzen und im Zweifel geht eine saubere Wohnung immer vor. Adiéu aufwendiges Törtchen. Oder doch nicht?

Dr Oetker Coffee Cakes_Main

Ich zeige euch heute nämlich, wie man schlichte Kuchen und Muffins in Windeseile aufpeppen kann und selbst für ein Bananenbrot ein „Ohhhh“ und „Woooow“ von den Gästen kassiert. „Ach den Kuchen? Den hab ich mal eben gebacken.“ Und das ist nicht mal gelogen!

Unterstützt wird meine heutige Kuchendeko-Kunde von den neuen Coffee Cake Backmischungen von Dr. Oetker in den Sorten „Carrot Cake“ (mein absoluter Favorit), „Apple Cake“ (okay, aber nicht weltbewegend) und „Banana Bread“ (überraschend gut – dabei mag ich keine Bananen). Mir ist bewusst, dass viele bei Backmischungen ihre Nase rümpfen werden, aber genauso viele Menschlein wird es geben, für die Dr. Oetker regelmäßig eine super Unterstützung in der (Back-)Küche ist. Mich eingeschlossen.

Das Schöne an den neuen Backmischungen ist nicht nur die ultra stylische Verpackung (irgendwie setzen immer mehr Marken auf edles schwarz oder bilde ich mir das ein?), sondern vor allem die Flexibilität: Der Teig kann nämlich nicht nur als Kuchen gebacken, sondern auch in Muffins verwandelt werden. Oder Hälfte/Hälfte. Ein kleines Küchlein für mich und für die Gäste nur kleine Muffins. So gefällt mir das. Dass der Teig für beides funktioniert ist übrigens nicht selbstverständlich: Muffins haben meist eine andere Konsistenz als Kuchen und viele meiner Rezepte hier auf dem Blog funktionieren nur für eine der beiden Optionen. Vielleicht mache ich mich demnächst ja auch mal an einen „Hybrid-Teig“.

Dr Oetker Coffee Cakes_Packungen alle

Dr Oetker Coffee Cakes_Packungen Birdview

Ebenfalls ganz cool finde ich die frischen, „nassen“ Komponenten, die man zugeben muss, um den Teig schön fruchtig zu bekommen. Beim Carrot Cake ergänzt man Mörchen, beim Bananenbrot werden reife Bananen benötigt und beim Apfelkuchen macht Apfelkompott den Frucht-Job. Der Hauptvorteil bei diesen Backmischungen ist aber ganz klassisch: Nichts abwiegen, nichts umrechnen, einfach in eine Schüssel und Peng. Geschmeckt haben mir übrigens sowohl die Dr. Oetker Muffins, als auch die Kuchen. Lediglich den Apfelkuchen fand ich etwas unspektakulär – ich war definitiv mehr vom Bananenbrot und auf jeden Fall vom Carrot Cake überzeugt.

So – jetzt aber zu den „Pimp“-Möglichkeiten für die einzelnen Kuchenvarianten. Ich wollte euch heute Dekoideen zeigen, die man in Windeseile machen kann und deren Zutaten man meist auch Zuhause hat. Ich hoffe, dass mir das gelungen ist. Falls ihr übrigens noch weitere Ideen habt: Immer in die Kommentare damit!

 

CARROT CAKE MIT BAISER TUPFERN

Dr Oetker Coffee Cakes_Carrot Cake Main

Crrot Cake ist mein absoluter Lieblingskuchen. Mit Abstand. Klar, Schokotorten oder White Cakes sind auch genial, aber da ich ein absoluter Zimt-Fan bin, bleibe ich immer beim Karottenkuchen hängen. Wie gut, dass eines der neuen Backmischungen genau diese Geschmacksrichtung hat – denn eine easy-peasy Dekoidee viel mir auch direkt ein: Leicht angebräunte Baisertuper. Allerdings nicht auf einem Carrot CAKE, sondern Carrot Muffins. Das sieht meiner Meinung nach schicker aus, als bei einem großen Kuchen und außerdem wollte ich mal wieder meine große, offene Spritztülle benutzen. Quasi zwei Fliegen mit einer Klappe.

Dr Oetker Coffee Cakes_Carrot Cake Packung

Dr Oetker Coffee Cakes_Muffins Split 1

Dr Oetker Coffee Cakes_Muffins Split 2

Dr Oetker Coffee Cakes_Carrot Cake frontal


CARROT CAKE MIT BAISER TUPFERN

12 Stück | 0 Std 50 Min


ZUTATEN
Kuchen:

1 Pkg. Carrot Cake Backmischung von Dr. Oetker, 2 Eier, 100g Butter, 220g Möhrchen aus dem Glas bzw. 220g frische Möhren, ggf. 4EL Milch

Baiser

3 Eier, 150g Zucker, Prise Salz

SO GEHT’S

1. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

2. Für den Kuchen die Backmischung mit weicher Butter, den zwei Eiern und den Möhrchen aus dem Glas zu einem homogenen Teig verrühren. Wer lieber frische Möhren im Teig haben möchte, kann diese als Alternative zu denen im Glas nutzen und in den Teig raspeln. Hierbei zusätzlich 4 EL Milch hinzufügen

3. Muffinsblech mit Muffinförmchen auslegen und den Teig auf 12 Mulden aufteilen. Im Ofen ca. 25 -30 Minuten backen. Anschließend Muffins aus den Formen lösen und gut auskühlen lassen (Tipp: im Kühlschrank geht das noch etwas zackiger)

4. Für den Baiser die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz schaumig aufschlagen. Nach und nach Zucker einrieseln lassen und alles auf höchster Stufe des Handmixers/der Küchenmaschine zu einer festen, weißen Masse verrühren

5. Baisermasse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und in kreisenden Bewegungen auf die abgekühlten Muffins spritzen. Baiser vorsichtig (!) mit Hilfe eines Flambierers rund herum anbräunen und genießen


REZEPT DRUCKEN: CARROT CAKE MIT BAISER TUPFERN

Dr Oetker Coffee Cakes_Carrot Cake Close up

 

BANANA BREAD MIT SCHOKOGUSS UND SCHOKOSAHNE

Dr Oetker Coffee Cakes_Schokokuchen Main

Auf das Bananenbrot / Banana Bread war ich am Meisten gespannt, denn ich spiele mal mit ganz offenen Karten: Ich HASSE Bananen. Zumindest in ihrem ursprünglichen Zustand. Als Joghurt geht es immer noch, aber ein riesiger Fan bin ich nicht davon. Da sich Bananen aber wohl gut mit Schokolade kombinieren lassen (habe ich zumindest mal gehört – ich weiß das natürlich nicht aus eigener Erfahrung), habe ich bei dieser Kuchendeko mal ordentlich was aus dem Schokohut gezaubert: Nicht nur ein leckerer Schokoguss ziert das Bananenbrot, auch eine leckere Schokosahne wertet das Küchlein in Kombination mit ein paar Blümchen auf. Ich war am Ende meines Experimentes aber ganz angetan vom Banana Bread (vielleicht lag es auch an der Schokolade). „Das kann man essen“, würde Mutti jetzt sagen :)

Dr Oetker Coffee Cakes_Banana Bread Packung

Dr Oetker Coffee Cakes_Schokokuchen Split 1

Dr Oetker Coffee Cakes_Schokokuchen Split 2

Dr Oetker Coffee Cakes_Schokokuchen Main


BANANA BREAD MIT SCHOKOGUSS UND SCHOKOSAHNE

1 Kastenform | 2 Std 00 Min


ZUTATEN
Kuchen:

1 Pkg. Banana Bread Backmischung von Dr. Oetker, 2 Eier, 100g Butter, 220g reife Banane

Schokoguss:

100g Zartbitterschokolade, 30g Palmin

Schokosahne:

200ml Sahne, 100ml Zartbitterschokolade

SO GEHT’S

1. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

2. Für den Kuchen die Backmischung mit weicher Butter, den zwei Eiern und der klein geschnittenen Banene zu einem homogenen Teig verrühren

3. Kastenform mit Backpapier auslegen bzw. Boden und Seiten befetten und bemehlen. Teig gleichmäßig in die Form gießen, glatt streichen und im Ofen ca. 50-55 Minuten backen. Anschließend gut auskühlen lassen (Tipp: im Kühlschrank geht das noch zackiger)

4. Für die Schokosahne Zartbitterschokolade in einem beschichteten Topf bei niedriger Hitze langsam schmelzen lassen. Immer wieder umrühren! Anschließend kühle Sahne zugeben, alles gut verrühren und im Kühlschrank kalt stellen

5. Für den Schokoguss Zartbitterschokolade zusammen mit Palmin schmelzen lassen und über den abgekühlten Kuchen gießen. Für ca. 10 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen. Während dessen die kühle Schokosahne mit Hilfe eines Handrührgerätes steif aufschlagen, in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und ein paar Tupfer auf den abgekühlten Kuchen spritzen. Nach Belieben mit Blumen dekorieren


REZEPT DRUCKEN: BANANA BREAD MIT SCHOKODEKO

Dr Oetker Coffee Cakes_Schokokuchen Close up

 

APPLE CAKE MIT KARAMELLSAUCE UND KARAMELLNESTERN

Dr Oetker Coffee Cakes_Apple Cake Main

Auch beim Apple Cake / Apfelkuchen war ich mir direkt sicher, was es für Deko geben wird: Karamell! Ganz klar. Genauso wie Bananen gut zu Schokoladen passen, machen sich Äpfel ganz besonders gut mit Karamellsaucen. In den USA gibt es auch tatsächlich geschnittene, grüne Äpfel mit Salzkaramell im Supermarkt als Snack zu kaufen. Ich vermute, dass die das dort drüben auch als „Healthy Snack“ bezeichnen. Naja – zur Hälfte stimmt das sogar. Gesund würde ich diesen Apfelkuchen hier allerdings nicht nennen, aber das ist heute auch nicht meine Mission. Schmecken soll es. Leider hat mich dieser Kuchen nicht so überzeugt, wie die anderen beiden. ich fand, dass der Apfel nicht gut genug heraus kam und ich finde zu einem Apfelkuchen gehören Stückchen. Das war bei diesem einfach nicht der Fall und überhaupt waren die Geschmackskomponenten und die Gewürze nicht so schön abgeschmeckt, wie ich erhofft hatte. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Die Karamellsauce hingegen hätte ich löffeln können.

Dr Oetker Coffee Cakes_Apple Cake Packung

Dr Oetker Coffee Cakes_Apfelkuchen Split 1

Dr Oetker Coffee Cakes_Apfelkuchen Split 2

Dr Oetker Coffee Cakes_Apple Cake Oben


APPLE CAKE MIT KARAMELLSAUCE UND KARAMELLNESTERN

1 kl. Gugelhupfform | 1 Std 15 Min


ZUTATEN
Kuchen:

1 Pkg. Apple Cake Backmischung von Dr. Oetker, 2 Eier, 100g Butter, 220g Apfelmus

Karamellsauce:

100g Zucker, 50g Butter, 60ml Sahne, Prise Salz

Karamellnester:

150g Zucker

SO GEHT’S

1. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

2. Für den Kuchen die Backmischung mit weicher Butter, den zwei Eiern und dem Apfelmus zu einem homogenen Teig verrühren

3. Gugelhupfform befetten und bemehlen. Teig gleichmäßig in die Form gießen, glatt streichen und im Ofen ca. 50-55 Minuten backen. Anschließend gut auskühlen lassen (Tipp: im Kühlschrank geht das noch zackiger)

4. Für die Karamellsauce Zucker gleichmäßig in einer beschichteten Pfanne verteilen und bei niedriger bis mittlerer Stufe karamellisieren (ca. 10 Minuten). Anschließend Butter zufügen und dabei kräftig rühren. Sahne dazu gießen, Prise Salz zufügen und weiter rühren. Sauce in ein Glas umfüllen und bis zum Servieren kalt stellen

5. Für die Karamellnester Zucker gleichmäßig in einer sauberen, beschichteten Pfanne verteilen und bei niedriger bis mittlerer Stufe karamellisieren. Anschließend Pfanne vom Herd nehmen und Karamell etwa 1 Minute in der Pfanne abkühlen lassen. Nun etwas Karamell auf einen Esslöffel nehmen und mit erhobenen Arm auf ein Backpapier gießen. Dabei den Arm immer wieder leicht nach rechts und links bewegen, damit die Fäden nicht alle übereinander liegen. Durch das Gießen aus der Höhe erhärtet das Karamell in der Luft und die feinen Fäden entstehen. Anschließend die Fäden zu einem kleinen Ball formen und Beiseite legen. Weiterführen bis genug Nester entstanden sind. Sofern das Karamell in der Pfanne zu fest geworden ist, dieses einfach wieder bei niedriger Hitze erwärmen

6. Karamellsauce über den Apfelkuchen gießen, Karamellnester darauf platzieren und genießen


REZEPT DRUCKEN: APPLE CAKE MIT KARAMELLDEKO

Dr Oetker Coffee Cakes_Apple Cake Close up

*Dieser Blogpost entstand in freundlicher Kooperation mit Dr. Oetker.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *