S’mores Brownies + DVD Gewinnspiel // Werbung

Sharing is Caring

So liebe Kinder, gebt fein Acht: Ich hab‘ euch etwas mitgebracht.

Heute schenke ich euch nicht nur das beste Brownie-Rezept (ever, ever, ever!), sondern auch eine üppige Dame mit roten Haaren und einem Hang zur Dramatik. Und nein, ihr bekommt nicht mich mit einer Schleife um den Bauch gebunden vor die Tür gestellt, sondern 1 von 3 DVDs von „The Boss“ mit Melissa McCarthy in der Hauptrolle. Obwohl ich sagen muss, dass ich diese Rolle der fies-lustigen Chefin auch ganz wunderbar hätte verkörpern können.

Smores Brownies_Main

DVD-Start dieses wirklich unheimlich witzigen Films (ich hab zwar nur den Trailer gesehen, aber da hatte ich schon so den ein oder anderen Lachkrampf) ist der 01. September 2016. Das bedeutet: Die glücklichen Gewinner wären quasi einer der ersten, die sich stolze Besitzer von „The Boss“ nennen könnten.

Aber wie sagt man so schön: Nicht lang schnacken und Trailer an machen:

Habt ihr euch den Trailer angesehen? Super. Dann muss ich ja euch jetzt nicht noch den Plot erzählen und erläutern, was jetzt diese Brownies mit dem Film zu tun haben. Deswegen gehe ich schnell über zu dem wirklich wichtigen Teil: DIESE BROWNIES SIND DER WAHNSINN!
Ich weiß, ich weiß. Ihr habt schon viele Brownies gegessen und klar, es gab gute und schlechte Versionen. Mal ganz lecker weich, aber doch eigentlich immer viel zu lange gebacken und trocken. Brownies müssen doch aber so richtig matschig sein. Die Finger DÜRFEN gar nicht sauber bleiben!

Smores Brownies_Form Birdview

Smores Brownies Split

Smores Brownies_Stücke

Mit diesem Rezept habt ihr in jedem Fall die All-Winning Version gefunden und weil mehr halt immer mehr ist, haben sich auch noch kleine Keksstückchen im Teig versteckt und sich kleine Baiserhäubchen darauf gesellt. S’mores Liebe. Mehr kann ich dazu nicht sagen.
Also fix beim Gewinnspiel mitgemacht, Film reingeschmissen und Melissa McCarthy bei 1-2 Stück Brownies beobachten, wie sie ihre Assistentin in den Wahnsinn treibt. Guten Appetit!

Smores Brownies DVD


 

Und so kannst du gewinnen:

Hinterlasse mir einen netten Kommentar und folge mir gerne auch auf Facebook, Instagram oder Pinterest.

Noch eine Kleinigkeit am Rande: Mitmachen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt und in Deutschland wohnhaft ist.

Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich Sonntag den 04. September 2016 . Die Gewinner werden bis spätestens 07. September persönlich per E-Mail über den Gewinn benachrichtigt – schaut also unbedingt auch in eurem Spam Ordner nach, ob ihr unter den Glücklichen seid.

Viel Erfolg!


S’MORES BROWNIES

30×30 Form | 1 Std 00 Min


ZUTATEN
Brownies:

150g Butter, 150g Zartbitterschokolade, 3 Eier, 300g Zucker, 120g Mehl, 30g Backkakao, Prise Salz

Creme:

2 Eiweiß, 40g Zucker, Prise Salz

SO GEHT´S

1. Ofen auf 180°C vorheizen

2. Für die Brownies die Butter mit der Zartbitterschokolade in einem kleinen Topf schmelzen lassen. Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen und Butter-Schoko-Masse langsam unterrühren. Mehl, Kakao und Salz zusammen mischen und ebenfalls unterrühren

3. Eine ca. 20cm x 20cm große Backform (alternativ auch eine Springform) mit Backpapier auskleiden und den Teig hinein geben. Gut verteilen. Kekse in grobe Stücke brechen und in den Brownie Teig hinein stecken. Brownies für ca. 25 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen

4. Für die Creme Eiweiß mit Zucker und Salz zu einer Baisermasse aufschlagen, in eine Spritztüte füllen und auf dem ausgekühlten Brownieboden kleine Tupfer setzen. Mit einem kleinen Küchen Gas Brenner die Tupfer anbräunen, Brownies in Stücke schneiden und noch matschig servieren

 


REZEPT DRUCKEN

 

Bewertung
recipe image
Rezeptname
S'mores Brownies
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
ØBewertung
2.51star1star1stargraygray Based on 4 Review(s)

Sharing is Caring

Comments

    • Jazze says

      Danke für deine Frage – stimmt die Kekse sind gar nicht im Rezept angegeben. Ich hatte Butterkekse genommen. Ca. 15 Stück in grobe Stücke gebrochen. Viel Spaß beim Backen 🙂

  1. Kornelia says

    Bin durch Zufall hier gelandet und musste mir gleich den Newsletter bestellen!
    Tolle Seite mit leckeren Rezepten. Hab mir gerade Muddis Apfelkuchen für das nächste Wochenende vorgemerkt.

  2. Anna O. says

    Immer wenn ich deinen Blog besuche,läuft mir das Wasser im Mund zusammen.Danke,dass du alles so ausführlich und step-by-step beschreibst 🙂

  3. Sarah says

    Die brownies sehen richtig lecker aus und werden zum nächsten Tatortabend nachgebacken! Deine Zimtschnecken mit Heidelbeeren sind auch immer sehr beliebt (allerdings nutze ich eine Abwandlung)

  4. Tiffany says

    Klasse Rezept, hab jetzt zu dem Rezept umdisponiert für meinen Geburtstagskuchen den ich morgen für die Kollegen mitbringe 😀
    Bin gespannt wie der schmeckt

  5. Tanja Hammerschmidt says

    Ich bin begeistert <3 Hüpfe gerne in den Lostopf und hoffe die Glücksfee findet mich. Ich würde mich sehr darüber freuen wenn ich gewinne, das ist ja ein Hammer Gewinn. Und vielen Dank für diese wunderbare Verlosung

  6. says

    Woow. Die Brownies sehen einfach ganz köstlich aus!! Das Rezept muss ich mir unbedingt abspeichern 🙂
    Die Vorschau von „The Boss“ hab ich auch schon ein paar Mal gesehen! Melissa McCarthy ist sowieso ganz großes Kino!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.