Schwarzwälder Mousse Torte

Sharing is Caring

Es ist kalt, windig und der November ist wohl neben meinem Geburtstsmonat (dem März) wohl der profilloseste Monat des Jahres – deshalb umso wichtiger, dass wir uns gerade jetzt mit Leckereien wie zum Beispiel dieser Schwarzwälder Mousse Torte verwöhnen. Denn nicht nur das Kirschwasser hebt hier die Stimmung, sondern auch Schokolade, Sahne und sogar die Sauerkirschen tun so einiges, um uns in dieser dunklen Jahreszeit ein kleines Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Glaubt ihr nicht? Probiert es aus!

Ich bin zugegeben kein absoluter Fan des deutschen Klassikers „Schwarzwälder Kirschtorte“. Das liegt zum einen daran, dass ich kein Alkoholfan bin. zum anderen ist es mir irgendwie zu einfach einen Schokoboden und mehrere Sahneebenen zu schichten. Klar, da sind auch die Kirschen noch bei, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ich diesem klassischen Rezept ein neues Gewand anlegen wollte – und Voilá! Hier habt ihr nun eigentlich genau dieselben Zutaten – allerdings in einer etwas anderen „Schicht-Manier“.

Denn ich muss mich an dieser Stelle als absoluter Liebhaber von guter Zartbitterschokolade outen und wenn die auch noch als Mousse vor mir steht, drehe ich komplett ab. Bei einer richtig guten Mousse au Chocolat – optimaler Weise auch noch mit Schokosplittern drin – werden meine Knie schwach, ich bekomme Herzrasen und suche verzweifelt nach dem größten Löffel in der Schublade. Somit liegt es nahe, dass es beim Schichten dieser Schwarzwälder Mousse Torte nicht die komplette Mousse auf den Kuchen geschafft hat – 1/4 ist vorher schon in meinem Bäuchlein gelandet. Sorry.

Leider hatte ich zu dieser Zeit (natürlich!) keine richtigen Kirschen mehr finden können, weshalb die Glaskirschen herhalten mussten – die sind zwar nicht so schick anzusehen, schmecken aber meiner Meinung nach klasse in uns auf der Torte und sind mit einer der Gründe, weshalb dies hier wohl eine meiner bisherigen Lieblingstorten auf dem Blog ist. Denn auch, wenn sie schwierig aussieht – nachmachen kann sie wirklich so gut wie jeder und eure Gäste werden euch (gerade jetzt im profillosen November) dafür lieben. Versprochen!

 


SCHWARZWÄLDER MOUSSE TORTE

Ø26cm Springform | 3 Std 00 Min

(Arbeitszeit: 0 Std 30 Min | Ruhe-/Backzeit: 2 Std 30 Min


 

ZUTATEN

Kuchen:

  • 3 Eier
  • 200g Zucker
  • 170ml Sonnenblumenöl
  • 50ml heißes Wasser
  • 1EL Instant Espressopulver
  • 220g Mehl
  • 80g Backkakao
  • 2TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 50ml Schwarzwälder Kirschwasser

Mousse:

  • 100g Butter
  • 250g Zartbitterschokolade
  • 3 Eier
  • 50g Zucker
  • 250ml Sahne
  • 350g Sauerkirschen Abtropfgewicht
  • 70ml Kirschsaft

Deko:

  • 12 Sauerkirschen
  • 100ml Sahne
  • 30g Zartbitter Schokoladensplitter
SO GEHT’S
  1. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Für den Kuchen Eier mit Zucker schaumig aufschlagen und anschließend Sonnenblumenöl, heißes Wasser, sowie Espressopulver unterrühren. Mehl, Backkakao, Backpulver und Prise Salz zufügen und alles zu einem homogenen Teig verrühren. in eine Ø26cm Springform mit Backpapier auslegen und Teig hineinfüllen, glatt streichen und für ca. 25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Anschließend auskühlen lassen
  3. Währenddessen die Schokoladenmousse machen. Hierfür Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und anschließend gehakte Zartbitterschokolade darin schmelzen lassen. Eier trennen und Eigelb mit Zucker schaumig aufschlagen, Schoko-Butter-Masse dazu geben und alles gut verrühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Sahne ebenfalls in einem sauberen Gefäß steif schlagen und unter die Schokocreme heben. Sauerkirschen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. 12 schöne Kirschen Beiseite stellen, diese werden für die Deko benötigt. Die restlichen Kirschen zusammen mit 70ml Kirschsaft vorsichtig unter die Schokoladenmousse heben
  4. Springformrand des Kuchens lösen und die Decke des Kuchens horizontal abschneiden. Den Springformrand wieder um den Kuchen legen und diesen mit den 50ml Schwarzwälder Kirschwasser gleichmäßig tränken. Kirschmousse auf den getränkten Kuchenboden geben und glatt streichen. 100ml Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und 12 Tupfer an den Tortenrand setzen. Jeweils eine Kirsche in der Mitte platzieren und mit Zartbitter Schokoladenraspeln bestreuen. Alles für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühlen und anschließend mit lieben Menschen genießen

REZEPT DRUCKEN: SCHWARZWÄLDER MOUSSE TORTE

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Schwarzwälder Mousse Torte
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
ØBewertung
1.51star1stargraygraygray Based on 5 Review(s)

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*