Schwarzwälder Kirsch Cupcakes // Werbung

Zwei Worte: Schwarzwälder Kirschtorte.

Ich weiß, jetzt fangen viele von euch an hysterisch zu schreien, freuen sich wie ein Kind am Abend vor Weihnachten und möchten genau JETZT ein großes Stück davon. Da muss ich euch allerdings enttäuschen. Es gibt die klassische Torte heute nur in Cupcake-Form von mir, aber wenn ihr lieb seid, gebe ich sogar jedem von euch zwei. Deal? Deal!

Der Grund für die Miniversion ist nicht nur der Aspekt, dass so jeder ganz fair die gleiche Grammzahl Schwarzwäler-Kirsch bekommt, sondern auch der ganz oberflächliche Fakt, dass sie einfach viel niedlicher und schicker aussehen, wenn sie als kleine Geschwister der klassischen Schwarzwälder Kirschtorte gebacken werden – vor allem auf den ASA Selection Mini-Tortenplatten mitsamt passender Tortenglocke. Entschuldigt bitte, aber wenn das kein Dream Team ist, dann weiß ich es auch nicht!

Ich hatte die Tortenplatten inkl. –Glocke auf der ASA Website* gesehen, mich direkt verliebt und ohne dass ich lange überlegen musste, direkt ausgewählt. Die Idee mit den Schwarzwälder Kirsch Cupcakes kam mir dann auch relativ zackig, nachdem ich mit sicher war, dass der Sahnetuff inkl. Kirsche überhaupt darunter passen würde 🙂 Mein Augenmaß hat mich mal wieder nicht im Stich gelassen – das tut es nur, wenn es darum geht Nudeln oder Reis in der richtigen Portionsgröße zu kochen.

Wer mich kennt, der weiß auch, dass ich u.a. aufgrund meiner verrückten Tortenplatten-Sammelleidenschaft in eine größere Wohnung ziehen musste. Jetzt haben meine „Babys“ alle ihr kleines, festes Plätzchen in meinem Blogzimmer und dennoch wird es durch solch schicken, neuen Zuwachs echt wieder richtig eng. Ich glaube ich muss anbauen oder mir zumindest eine neue Vitrine beschaffen. Na super.

Aber auf die 5 Mini-Tortenplatten von ASA Selection möchte ich auf keinen Fall verzichten – die Qualität ist großartig, das Glas dick und stabil und das Design zeitlos-elegant. Selbst meine Kinder könnten noch kleine Törtchen darauf anbieten und wären damit wahrscheinlich noch in 20 Jahren top modern ausgestattet. Zudem kommt, dass das Unternehmen aus Deutschland kommt und seit 1976 Profi auf dem Gebiet von Porzellan und Tortenplatten ist. Nochmal doppelt großartig!

Mindestens genauso großartig sind aber auch meine Schwarzwälder Kirsch Cupcakes – fluffig, schokoladig und Dank locker 100ml Kirschwasser auch ganz schön angeschwippst. Aber das muss so habe ich entschieden. Mehr ist mehr und kleckern statt klotzen lautet das Motto.

Leider gab es keine frischen Kirschen mehr zu kaufen – ich verpasse die Saison jedes, verdammte Jahr und bin mir ziemlich sicher, dass wir durch den schlechten Sommer bestimmt nur 2 Wochen welche hätten kaufen können. Deshalb heute die Alternative aus dem Glas – die sich dafür ganz besonders gut in Kirschwasser ertränken lässt. Darauf ein *Hicks* und guten Appetit!

 


SCHWARZWÄLDER KIRSCH CUPCAKES

12 Stück | 0 Std 50 Min


ZUTATEN
  • 200g Mehl
  • 50g Backkakao
  • 2TL Backpulver
  • 2TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 180g Zucker
  • 2 Eier
  • 50g Butter
  • 100ml Buttermilch
  • 50g Creme Fraiche
  • 50ml Kirschwasser
  • 1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht 350g)
  • 250ml Cremefine zum Schlagen
  • 20ml Puderzucker
  • 20g Zartbitterschokolade
SO GEHT’S
  1. Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Für die Schokomuffins Mehl mit Backkakao, Backpulver, Natron und Salz vermischen und Beiseite stellen. Zucker mit Eiern schaumig aufschlagen und anschließend weiche Butter, Buttermilch, Creme Fraiche sowie 100ml Kirschwasser zu einer glatten Masse verrühren. Mehl vorsichtig unterheben. Abschließend die Sauerkirschen über einem Sieb abtropfen lassen, 12 Stück Beiseite legen und den Rest unter den Schokoteig rühren
  3. Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen und Teig auf die 12 Mulden verteilen. Im Ofen bei 220°C Ober-/Unterhitze zunächst 8 Minuten backen und anschließend den Ofen auf 180°C herunter schalten. Muffins weitere 7-8 Minuten fertig backen. Anschließend gut auskühlen lassen
  4. Für die Sahne Cremefine mit Puderzucker steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und dekorativ auf die abgekühlten Muffins spritzen. Mit einer der übrigen Kirschen garnieren
  5. Zum Abschluss Cupcakes mit Schokosplittern dekorieren: Hierfür einfach ein Stück Zartbitterschokolade in die Hand nehmen und mit einem normalen Gemüseschäler an den Rändern entlang fahren. Mit etwas Druck entstehen dann kleine Schokoröllchen die diese Schwarzwälder Kirsch Cupcakes optimal abrunden

REZEPT DRUCKEN: SCHWARZWÄLDER KIRSCH CUPCAKES

*Dieser Post entstand in freundlicher Kooperation mit ASA Selection

 

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Schwarzwälder Kirsch Cupcakes
Veröffentlicht
Gesamtzeit
ØBewertung
51star1star1star1star1star Based on 3 Review(s)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.