Peanut Butter & Jelly Eiscreme // Werbung

Ich wusste, dass es bald so weit sein würde: In Deutschland macht der Sommer mal wieder eine Pause und ich vermute, dass er sich in Hamburg erst wieder Ende August bemerkbar machen wird. Dennoch steigt in den „Sommer“-Monaten meine Lust auf Eis – wobei ich ehrlicher Weise immer Bock auf Eiscreme habe. Auch bei minus 20 Grad. Und so habe ich euch heute eine etwas andere und vor allem mega leckere Eisidee mitgebracht: Peanutbutter&Jelly!

Peanut Butter Jelly Eiscreme_Main

Peanutbutter&Jelly ist seit meiner Zeit in den USA eines meiner absoluten Lieblingskombinationen. Nicht nur auf Toast, sondern auch in Hefezöpfen oder eben auch in Eis macht sich dieses Süß-Salzige Dreamteam hervorragend. Tatsächlich kann ich mich so langsam auch eine kleine Erdnussbutter&Konfitüre Expertin nennen, denn ich habe diesen Spaß schon so oft gegessen (und sogar in Restaurants geordert), dass ich nun wirklich weiß, was man für die perfekte Explosion im Mund benötigt:

Peanut Butter Jelly Eiscreme_Zentis Erdbeere

Peanut Butter Jelly Eiscreme_Split 1

Peanut Butter Jelly Eiscreme_Form Frontal

So ist es wichtig zu wissen, was man genau für eine Erdnussbutter haben möchte – die 50/50 Entscheidung zwischen „Creamy“ und „Crunchy“ ist da manchmal gar nicht so einfach. Auf dem Toast z.B. macht sich die cremige Version meiner Meinung nach ganz gut und auch im Hefezopf fand ich die cremige Textur umgänglicher. Dagegen habe ich in diesem Eis die Crunchy Variante mit Erdnusssplittern verarbeitet, damit der Mund beim Schlecken auch noch etwas zu tun hat.

Bei der Konfitüre ist die richtige Süße wichtig und vor allem sollte sie nicht zu künstlich schmecken – das geht gar nicht! Außerdem kann ich euch nur empfehlen, bei dem Klassiker „Erdbeere“ zu bleiben – mit keiner anderen Geschmacksrichtung kommt die Peanutbutter & Jelly Kombination so gut rüber, wie mit Erdbeere. Für mein Rezept heute, habe ich die Sorte „Sonnen Früchte Erdbeere“ von Zentis benutzt. Diese Konfitüre hat nicht nur den Vorteil, dass sie unheimlich frisch schmeckt und die Süße perfekt abgestimmt ist – nein, es gibt sogar richtig große, leckere Erdbeerstückchen im Glas. Ähnlich wie bei der Crunchy Erdnussbutter, wird auch mit diesen Erdbeerstückchen die Eiscreme noch etwas interessanter. Außerdem ist die Konsistenz nicht so Gelee-Artig, sondern richtig sanft. Sanft? Sagt man das so? Keine Ahnung. Man kann sie gut verstreichen, das meine ich haha 😀

Peanut Butter Jelly Eiscreme_Form Birdview

Peanut Butter Jelly Eiscreme_Split 2

Peanut Butter Jelly Eiscreme_Close up

Peanut Butter Jelly Eiscreme_Birdview Kugel

Allerdings muss ich zugeben, dass ich für diese Eiscreme zwei Anläufe brauchte: Beim ersten Versuch hatte ich meine Grundmasse geteilt und eine Hälfte mit Erdnussbutter vermischt, während die andere eine ordentliche Ladung Zentis Sonnen Früchte Erdbeere abbekam. Als ich das Eis dann aber zusammen gegessen habe, war es irgendwie nicht überzeugend. Gerade das Erdbeereis schmeckte mir noch nicht beerig genug. Also noch einmal probiert und dieses Mal etwas anders gedacht: Statt zwei Eissorten gab es dieses Mal nur das Crunchy Erdnussbuttereis und dieses wurde abwechselnd mit einer dicken Schicht Erdbeerkonfitüre gestapelt.

Jetzt ist der Erdbeergeschmack um einiges präsenter und sas Rezept wird wohl auch noch einige Male bei mir Zuhause gefuttert werden – zumindest so lange, wie mein enges Sommerkleidchen es aushält 🙂

Peanut Butter Jelly Eiscreme_Dosen Birdview

 


PEANUT BUTTER & JELLY EISCREME

4 Portionen | mind. 5 Std 00 Min


EQUIPMENT

Zum Kühlen: 1 x Eismaschine (z.B. Krups Perfect Mix 9000 Eismaschine)

ZUTATEN

250g Crunchy Erdnussbutter, 50g Zucker, 1TL Salz, 400ml Sahne, 200ml Milch, 1/4 TL Vanilleextrakt, 300g gute Erdbeerkonfitüre (z.B. „Sonnen Früchte Erdbeere“ von Zentis)

SO GEHT’S

1. Zimmerwarme Erdnussbutter mit dem Zucker, dem Salz und dem Vanilleextrakt vermischen. Sahne und Milch nach und nach zugeben und alles zu einer homogenen Masse verrühren

2. Mit Eismaschine (meine absolute Empfehlung! Gute Eismaschinen kosten nicht mehr die Welt und machen super cremiges Eis ): Erdnussbuttermasse in die vorgefrorene Eismaschine gießen und ca. 30 Minuten cremig rühren. Abwechselnd mit Erdbeer Konfitüre in eine Form füllen und mindestens 4 Stunden gefrieren

3. Ohne Eismaschine: 1/4 der Masse in eine Form füllen und ca. 2 Stunden gefrieren lassen. Eine Schicht Erdbeer Konfitüre anschließend darauf verteilen und das zweite Viertel der Masse folgen lassen. Abermals 2 Stunden frosten. So weiter verfahren, bis alles fest und geschichtet ist

4. Eiscreme ca. 20-30 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach holen und antauen lassen


REZEPT DRUCKEN: PEANUT BUTTER JELLY EISCREME

*Dieser Blogpost entstand in freundlicher Kooperation mit Zentis. Ja ich, habe die Produkte zugeschickt bekommen. Ja, ich bekomme da Geld für. Nein, meine Meinung kann nicht gekauft werden – wäre dies der Fall, wäre ich bereits reich, hätte ein Haus, 30 Katzen und einen Personal Trainer. Aber ich sitze immer noch hier, habe eine mittelgroße Wohnung, nur einen dicken Kater und einen noch dickeren Po.

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Peanut Butter & Jelly Ice Cream
Veröffentlicht
Gesamtzeit
ØBewertung
51star1star1star1star1star Based on 3 Review(s)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.