Panini Grosso

Sharing is Caring

Whoop whoop, heute ist ein Freundentag. Warum? Naja… Heute ist Samstag und das ist generell schon ein Grund zum Feiern. Dazu kommt, dass der 1. März meinen Geburtstagsmonat einläutet. Ebenso scheint die Sonne und ich freue mich wie ein kleines Kind, dass ich schon im März rausgehen kann, ohne komplett bei den Temperaturen draußen zu verkrampfen. Aber der eigentlich wichtigste Grund für meinen Freudentanz ist, dass ich so langsam die Liste meiner Liebsten Restaurantgerichte abarbeite und gestern doch tatsächlich das „Panini Grosso“ GENAUSO hinbekommen habe, wie ich es mir gewünscht habe.

Und jetzt mal ganz ehrlich: Es gibt doch wirklich nichts nervigeres, als wenn etwas nach Stunden Recherche und Ausprobiererei nicht wie erwartet schmeckt. Auch, wenn es nur ein Sandwich ist…

Panini Grosso_Main_SchriftDas Panini Grosso habe ich in einem kleinen italienischen Restaurant in Washington DC gefunden, als ich dank der hohen Pizzapreise (25$ für ’ne Salamipizza…ich glaub es geht los!) eine leckere aber günstige Mittagsalternative finden musste. Für Salate gebe ich „draußen“ generell ungern Geld aus – das kann ich auch alleine schnippeln. Die Pastapreise waren den Pizzapreisen sogar noch überlegen. Somit blieben nur die Paninis übrig. Na toll.. n Brot mit was drin. Egal. Bestellt, probiert und fast vom Stuhl gefallen.

Ein vollbepacktes Ciabatta mit Salami, Schinken, Mozzarella, Zwiebel, Rucola und einem Knoblauch-Basilikum Dressing haben mich restlos überzeugt.

Panini Grosso_Dressing

Panini Grosso_RohIm Allgemeinen bin ich ein großer Fan von Brot und Brötchen jeder Art (auch in Zeiten des Low-Carb-Trends) und gibt es für mich nichts besseres, als Brot mit Aufschnitt. Das war schon immer so und das wird auch immer so bleiben. Dank meines ersten Exkurses in das Sandwichland USA vor ein paar Jahren, eröffnete sich mir aber die ganz neue Welt des Brotes. Warum nur Käse, wenn man auch noch Salami haben kann? Und dazu noch Gemüse. Und ein gutes Dressing, welches weiter geht, als die bisher genutzte Remoulade. Sandwiches – wo ward ihr mein ganzes Leben lang?

Panini Grosso_Aufschnitt

Panini Grosso_Schnitt

Seitdem sind die kleinen Racker in meinem persönlichen Rezepteranking ganz weit vorne. Sie sind einfach zu machen, abwechslungsreich und sättigend. Gerade, wenn ich mal so gar keine Lust auf kochen/schnibbeln/warten habe, sind diese kleinen variablen Freunde die Retter in der Not. Auch als vollwertiges Mittagessen sind sie optimal – schließlich hat man nicht immer Lust Schlange an der Firmenmikrowelle zu stehen oder sich draußen etwas Überteuertes zu kaufen. Jetzt, wo ich so davon schreibe…ich glaube ich habe noch etwas türkische Dips, Ciabatta, Gemüse und Steak zuhause…

Panini Grosso_closeup

 

 ————————————————————————————————————————————————————

REZEPT: Panini Grosso

Reicht für 4 Persönchen
Dauert 30 Minuten {Vorbereitungszeit: 15 Minuten}

 

Zutaten

Dressing:

2 Zehen Knoblauch, 2 Eiweiß, 1 Topf Basilikum, 20g Rucola, 4 EL Olivenöl, 2 TL Dijonsenf, 2 EL Weißweinessig, 3 EL Parmesan, 200g Schmandt, Salz, Pfeffer

Panini:

1 ganzes Ciabattabrot, 8 Scheiben Parmaschinken, 16 Scheiben Baguettesalami, 1 Mozzarella, 1 große rote Zwiebel, 40g Rucola

 So geht’s

1. Ofen auf 200° vorheizen
2. Für das Dressing Knoblauchzehen klein hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten
3. Basilikum und Rucola waschen, abtrocknen und zusammen mit Eiweiß, gerösteten Knoblauch, Olivenöl, Dijonsenf, Weißweinessig und Parmesan mit einem Stabmixer pürrieren, bis das Dressing schaumig wird
4. Das Dressing mit Schmadt verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken
5. Für das Panini Ciabattabrot in vier Stücke schneiden und jedes dieser Stücke wiederrum längs aufschneiden. Mit ein wenig Dressing bestreichen
6. Eine Seite des Ciabattabrotes mit je 2 Scheiben Parmaschinken und 4 Scheiben Baguettesalami belegen, die andere Brothälfte mit 1/4 des Mozzarellas und 1/4 der roten Zwiebel belegen. Zwiebeln hierfür in dünne Ringe schneiden
7. Beide Hälften für 15 Minuten im Ofen backen, anschließend mit Rucola dekorieren und noch warm mit Dressing beträufeln. Ciabatta zusammen klappen und genießen!

 
 

 ————————————————————————————————————————————————————

rezept drucken

 ————————————————————————————————————————————————————

 

 

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Panini Grosso
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
ØBewertung
51star1star1star1star1star Based on 3 Review(s)

Sharing is Caring

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.