Marzipan Cream Puffs

Sharing is Caring

Wovon lassen sich Food Blogger eigentlich inspirieren? Wo kommen immer eure Ideen her?

Ich kann an dieser Stelle natürlich nicht für alle meine Kollegen sprechen, aber sicherlich überschneiden sich drei Hauptinspirationsquellen ganz stark: Kindheit, Zeitschriften und Pinterest! Bei letzterem bin ich neulich über einen grandios aussehenden Windbeutel (engl. Cream Puff) gestolpert und bin direkt in meine Versuchsküche gelaufen.

Hier nun das Ergebnis: Cream Puffs mit Glasur und einer Marzipan-Sahnefüllung. Zu gut!

Das Bild stammte im Übrigen von der kanadischen Konditorin Renna Jae, die zusammen mit ihrer Schwester die wohl schönste Tortenboutique in ganz Vancouver hat. Seit diesem besagten Bild auf Pinterest, folge ich ihr nun auch auf Instagram und erwische mich regelmäßig, wie ich Screenshots von ihrer Instagram Story mache. Nicht nur die Fotos sind der Hammer, auch die Ideen für Windbeutel, Torten, Macarons oder auch Truffles sind der Wahnsinn.

Schaut mal bei ihr vorbei: Renna Jae auf Instagram

Die Entscheidung, welche Geschmacksrichtung ich als erste für meine kleine, neue Cream Puff Sucht wählen sollte, fiel mir dabei echt nicht einfach.

Zur Auswahl stand neben Marzipan noch Minze-Schokolade im After Eight Style (allerdings hatte ich ja gerade erst eine Torte damit gepostet – das war also raus), White Chocolate Berry (aber ich würde lieber frische Sommer Beeren haben – also das war auch nichts) oder ganz winterlich Apfel-Zimt. Letzteres fand ich auch richtig gut, aber im Zweifel gewinnt bei mir immer Marzipan, wobei ich vermute, dass die Apfel Variante auch nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.

Witzig wie sich übrigens meine Einstellung gegenüber Brandteig verändert hat. Vor einiger Zeit hatte ich schon einmal Windbeutel gemacht, aber die hatten irgendwie nicht die Form, die ich mir gewünscht hatte: Karamell Birnen Windbeutel

Mit diesem rezept hier bin ich aber wirklich merh als Glücklich und freue mich schon auf viele weitere Brandteil Rezepte. Macht euch 2018 auf so einige Cream Puffs gefasst!

 


MARZIPAN CREAM PUFFS

8 Stück | 1 Std 45 Min


ZUTATEN

Brandteig:

  • 120ml Wasser
  • 50g Butter
  • 2g Salz
  • 60g Mehl
  • 15g Speisestärke
  • 3 Eier

Creme:

  • 100g Marzipan
  • 50ml Orangensaft
  • 150ml Cremefine zum Schlagen
  • 20g Puderzucker
  • 8 Tropfen Bittermandelöl

Dekoration:

  • 150g Puderzucker
  • 6 Tropfen Bittermandelöl
  • Bunte Streusel
SO GEHT’S
  1. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Für den Brandteig Wasser zusammen mit Butter erhitzen und aufkochen lassen. Mehl mit Speisestärke vermischen und mit einem Schwung ins Butter-Wasser-Gemisch geben. Mit einem Kochlöffel alles zu einem glatten Teig verkneten, bis auf dem Boden des Topfes eine weiße Schicht entsteht (= dadurch kommt der Name Brandteig). Topf vom Herd nehmen, Teig in eine saubere, kühle Glasschüssel füllen und an die Wände streichen – so kühlt der Teig schneller ab. Sobald der Teig nur noch warm ist, 2 ganze Eier und ein Eigelb zufügen (Achtung: Eiweiß vom 3. Ei nicht wegschmeißen, sondern auffangen – wir brauchen das für unseren Zuckerguss später), Mit Hilfe eines Handmixers mit Knethaken Teig und Eier zu einem homogenen Teig verarbeiten. Tipp: Zum Ende hin die Schneebesen-Aufsätze nutzen, damit auch die kleinsten Teigklumpen verschwinden
  3. Teig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Ich habe 8 Windbeutel daraus gespritzt. Das ist wichtig zu wissen, da sich dadurch auch die Backzeit verändert. Windbeutel nun im Ofen ca. 35 Minuten backen. Vorsicht: Nicht die Backofentür aufmachen! Sonst fallen die empfindlichen Leckerbissen ganz schnell in sich zusammen. Windbeutel nach der Backzeit gut auskühlen lassen
  4. Für die Creme Marzipan in kleine Stücke reißen und zusammen mit Orangensaft, Bittermandelöl und 50ml der Sahne pürieren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Restliche Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen und anschließend Marzipanmasse unterheben
  5. In jeden Windbeutelboden ein kleines Loch schneiden, Creme in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen und diese durch die Öffnung im Windbeutel spritzen. Windbeutel kühl stellen
  6. Für den Zuckerguss Eiweiß mit Puderzucker und Bittermandelöl verrühren und Windbeutel einmal kopfüber darin eintauchen lassen. Abschließend Cream Puffs mit Bunten Streuseln verzieren und gut gekühlt mit den Liebsten teilen

REZEPT DRUCKEN: MARZIPAN CREAM PUFFS

 

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Marzipan Cream Puffs
Veröffentlicht
Gesamtzeit
ØBewertung
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*