Mango Lassi Reloaded – So sehen Sieger aus!

Sharing is Caring

Darf ich euch heute meinen 1.200€-Drink vorstellen? Lange musste dieses Rezept in meiner Schublade verstauben, bis vor kurzem das nötige Gerät aus den Tiefen der DHL-Abgründe aufgetaucht ist: Mein Panasonic Slow Juicer.

Zusammen mit Mangos, Äpfeln, Kokosnussmilch, Sahne und Roter Beete ist er dafür verantwortlich, dass ich einen riesigen, schönen und technisch großartigen Chrom-Kühlschrank besitze. Aber erstmal eins nach dem anderen…

Mango Lassi_Main

Letzten August war ich zum Blogger-Event von Panasonic ins Hamburger Karoviertel eingeladen. Grob wusste ich damals nur, dass es sich um ein Event rund um den Panasonic Slow Juicer handelte und man den NR-BN34EX1 Kühlschrank von Panasonic gewinnen konnte, sofern man in seinem Team den besten Saft zusammen mixen würde. Und es sollte nach der „Arbeit“ ein großes Barbecue folgen – der eigentliche Grund, weshalb ich zugesagt habe.

Denn wenn ich ganz ehrlich bin: Mit Essen kann man mich überall hin locken und klar wäre ein neuer Kühlschrank toll gewesen, aber mein Alter war erst 5 Monate alt und schnurrte wie ein Kätzchen. Den Sieg hatte ich also eigentlich überhaupt nicht im Kopf.
Ich wollte doch nur futtern!

Mango Lassi_Slow Juicer

Mango Lassi_Rezept

Ich schlenderte also zum Karoviertel, fuhr mit dem Fahrstuhl ins Event-Loft und nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurden auch schon direkt die Teams mit Obst-Karten zusammen gewürfelt. Ich war Team Banane – mein Partner fand das aber irgendwie nicht so super, denn er wollte lieber mit seiner Lebensgefährtin in einem Team sein. Ist okay – in Hamburg sagt man Tschüss.

Ich war dann schlussendlich mit Virginia von Mit Vergnügen Hamburg in einem Team, die mir direkt eröffnete: „Ich kann nicht kochen und nicht backen und ich habe keine Ahnung, was im Saft gut zusammen passt. Ich schneide einfach das Obst klein und probiere regelmäßig.“ Alles klar. So machen wir das.

Mango Lassi_Frontal

Mango Lassi_Birdview

Auf dem Tisch waren unheimlich viele Obst- und Gemüsesorten und schon bei der Slow Juicer Einführung des Chefs vom Hamburger Restaurant Fillet of Soul bastelte ich mir im Kopf den Saft zusammen: „AH! Da ist eine Mango – die gehört mir!“ oder „Uh, Ingwer – das wäre natürlich auch nicht schlecht“ und schlussendlich „Kokosmilch, Sahne, Chili – Das wird ne BOMBEN Mischung!“.

Das fand die Jury vor Ort anscheinend auch, denn mit (O-Ton) „der perfekten Mischung aus süß, sauer, scharf und cremig“ gewannen Virginia und ich schlussendlich den Kühlschrank. Krasser Scheiß – und dabei war das direkt der erste Versuch! Lediglich an die richtige Menge Chili und Ingwer haben wir uns nach und nach heran getestet, was anfangs mit dem Slow Juicer etwas schwierig war, denn der drückt wirklich jeden Tropfen Saft aus den einzelnen Zutaten. Das ist wirklich ein krasses Ding, aber wenn man nur schlechtere Entsafter gewohnt ist, wundert man sich schon, wie viel Saft da eigentlich aus einer Chili heraus gepresst werden kann.

Panasonic Event_1

Panasonic Event_2

Panasonic Event_3

Long Story Short: Es war ein super Abend, mit einem super Technikprodukt mit mega leckeren Säften und einem 1A Barbecue – das gab es nämlich auch noch. Hatte ich bei der ganzen Aufregung fast vergessen 🙂

Panasonic Event_4

 


Mango Lassi Reloaded

2 Portionen | 0 Std 05 Min


ZUTATEN

1 Apfel (z.B. Braeburn), 1/2 Mango, 1 Limette, 1 daumengroßes Stück Ingwer, 1 Chilischote, 30ml Kokosnussmilch (cremig), 40ml Sahne

SO GEHT´S

1. Apfel halbieren, reife Mango halbieren und Fruchtfleisch entnehmen, Limette schälen und halbieren, Ingwer schälen, Chilischote entkernen und vom Strunk entfernen und alle Zutaten nach und nach in die Öffnung des Entsafters (z.B. den Panasonic Slow Juicer) geben. Kokosnussmilch und Sahne zufügen und gut verrühren

2. Entsafter kurz mit Wasser auswaschen, Rote Beete vierteln und ebenfalls entsaften

3. Zwei Gläser mit dem Mango Saft füllen, ein paar Tropfen des Rote Beete Saftes in die Mitte gießen und diesen dekorativ mit einem Zahnstocher im Mangosaft verrühren


REZEPT DRUCKEN

 

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Mango Lassi Reloaded
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
ØBewertung
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

Sharing is Caring

Comments

  1. Michaela says

    WOW,
    der Mango Lassi reloaded sieht wirklich unglaublich gut aus! Allein wenn ich mir nur die Zutaten anschaue, läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen.Zum Glück habe ich vorige Woche meinen neuen Entsafter von vitality4life bekommen. Werde mir heute gleich noch die Zutaten besorgen und mir am Abend einen Lassi zubereiten. 🙂

    LG Michi

  2. says

    So sehen Sieger aus, Schalelaleaaaa! 😉
    Wow, herzlichen Glückwunsch zum Gewinn, der Lassi klingt aber auch wirklich knallergut. Wird probiert, sobald ich auch mal in den Genuss eines Slow Juicers komme 🙂
    Liebe Grüße, Mia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*