Lasagne mit ordentlich Schuss

Sharing is Caring

Meiner Erfahrung nach hat jeder, egal ob Profi- oder Hobbykoch, mindestens ein Gericht, was nie so gelingt, wie er/sie es sich wünscht. Bei mir heißt dieses Gericht „Lasagne“. Ich weiß nicht, warum ich mich bisher so schwer getan habe, aber auch nach stundenlangem kochen des Ragouts und Einsatz der besten Zutaten war ich nie richtig zufrieden mit dem Ergebnis. Bis jetzt!

Macht euch auf die beste Lasagne der Welt gefasst: 400ml Rotwein, stückige Fleischtomaten und eine Frischkäse-Creme Légere-Parmesan-Creme warten auf euch.

Lasagne_Close up FormEhrlicherweise muss ich an dieser Stelle zugeben, dass das Rezept nicht von mir, sondern einer ganz tollen Freundin stammt.

Mit Jasmin hatte ich damals in unseren „jungen Jahren“ als Aushilfe zusammen bei Snipes gearbeitet und wir wurden (wie damals „Banana 1“ und „Banana 2“) „Jasmin 1“ und „Jasmin 2“ genannt (ich war die 2!). Damals wie heute verstehen wir uns wirklich super und haben ganz häufig auch die gleichen Meinungen, Einstellungen und Problemchen. Anscheinend haben wir aber nun auch den gleichen Geschmack was Lasagne angeht, denn ich bin fast durchgedreht, als ich vor zwei Wochen bei einem kleinen Get-Together ihre Kreation zum ersten Mal probiert habe.

Lasagne_roh

Lasagne_Split

Lasagne_KäseIch hatte sie natürlich direkt gefragt, wieso ihre so gut und meine immer eher so la-la schmeckt und ihre Antwort war relativ einleuchtend: Viel guter Rotwein. Und mit viel meinte sie wirklich viel. 400ml um genauer zu sein und auch wenn ich keinen Alkohol trinke – In Lasagne oder diversen Saucen ist Wein wirklich der Knüller.

Ein weiterer Unterschied bei unseren beiden Rezepten ist die weiße Sauce, die ja immer zwischen Ragout und Lasagneplatten gestrichen wird. Während ich also grundsätzlich eine selbstgemachte Bechamelsauce als einzige Option sah, umgeht Jasmin 1 diesen Ansatz und rührt sich einfach eine Sauce aus Frischkäse, Creme Légere und Parmesan zusammen. Unkonventionell aber mega lecker!

Lasagne_Fertig

Lasagne_Birdview

Ich freue mich in jedem Fall, dass ich nun auch das Rezept für die beste Lasagne der Welt habe und hier mit euch teilen darf (Danke Jasmin!). Jetzt muss ich nur noch lernen, den perfekten Pizzateig hinzubekommen und ich bin fürs erste sehr, sehr zufrieden.

Habt ihr auch so Gerichte, die nie funktionieren wollen, aber ihr es trotzdem immer wieder versucht, in der Hoffnung „DIESES Mal klappt es“?

Lasagne_Stück


REZEPT: Lasagne mit ordentlich Schuss

Reicht für 4 Persönchen
Dauert 3 Stunden

 

Zutaten

Für das Ragout:

500g gemischtes Hack, 1 EL Olivenöl, 1 große Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 4 Fleischtomaten, 400ml trockener Rotwein (z.B. Gran Reserva), 500ml passierte Tomaten, 1 TL Rosmarin getrocknet, 2 TL Oregano getrocknet, 1 TL Basilikum getrocknet, Prise Zucker, Salz/Pfeffer

Für die weiße Sauce:

200g Frischkäse pur, 200ml Créme Légere, 50g geriebener Parmesan

Weiteres:

9-12 Lasagneplatten, 200g geriebener Gratinkäse, frische Basilikumblätter

So geht’s

1. Olivenöl in einem beschichteten Topf heiß werden lassen und gehackte Zwiebeln und gepressten Knoblauch etwas anschwitzen lassen. Hack dazugeben und anbraten. Fleischtomaten in kleine Stücke schneiden, zum Hack geben und 5 Minuten köcheln lassen. Ragout mt Rotwein ablöschen und wieder 5 Minuten köcheln lassen. Passierte Tomaten zufügen und alles mit Rosmarin, Oregano, Basilikum, Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Ragout ca. 2 Stunden bei mittlerer Hitze einkochen lassen

2. Für die weiße Sauce Frischkäse, Créme Légere und Parmesan zusammen rühren und zur Seite stellen

3. Sobald das Ragout fertig ist kann die Lasagne zusammen gesetzt werden: Hierfür auf den Boden einer große Auflaufform zunächst etwas Ragout streichen und mit den ersten 3-4 Lasagneplatten belegen. Anschließend 1/3 des Ragouts auf den Lasagneplatten verteilen. Die weiße Sauce zur Hand nehmen und 1/3 des Sauce in kleinen Tröpfchen aufs Ragout geben. Mit weiteren Lasagneplatten belegen. Diese Reihenfolge Ragout – Creme – Lasagneplatten weiterführen, bis am Ende die Lasagne mit Ragout und der weißen Sauce abschließt

4. Ofen auf 200°C vorheizen

5. Nun den Gratinkäse gleichmäßig auf der Lasagne verteilen, ein paar frische Basilikumblätter darauf drapieren und für ca. 35 Minuten im vorgheizten Ofen auf der mittleren Schiene goldbraun backen

 


REZEPT DRUCKEN

 

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Lasagne mit ordentlich Schuss
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
ØBewertung
51star1star1star1star1star Based on 12 Review(s)

Sharing is Caring

Comments

  1. says

    Ich habe es gewagt und meine allererste Lasagne nach diesem Rezept gekocht.

    War ja wegen dem Schuss etwas skeptisch, aber es war wirklich lecker. Ich persönlich fand auch die weiße Sauce lecker, kam allerdings bei meinem Freund nicht so gut an. Männer eben. 😉 Werde daher beim nächsten Mal vielleicht auf die Bechamel-Sauce zurückgreifen.

    Trotzdem: Ein tolles Rezept!

    • Jazze says

      Super, dass sie dir geschmeckt hat. Gerade die weiße Sauce finde ich an diesem rezept so lecker, aber wahrscheinlich hast du recht: Männer eben 😉 Danke für dein Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*