Kleener Klöönsnack mit: Kathastrophal

Sharing is Caring

Heute habe ich mal keine reine FoodBloggerin im Verhör, sondern die liebe Katha von Kathastrophal steht mir Rede und Antwort und erzählt, warum Plus Size Mode mehr als nur ein Trend ist. Natürlich backt und kocht sie auch und hat ebenfalls zwei super Rezepte mitgebracht (u.a. die Kombi „Karamell-Bretzel“!)

Katha ist tatsächlich die einzige Modebloggerin der ich folge (für mich reicht normalerweise Jeans + Tshirt) und ich bin nach wie vor begeistert, wie toll sie immer in ihren Kleidern aussieht und was sie alles – auch in größeren Größen – modisch umsetzt. Ganz tolle Bilder, ganz tolle Geschichten und eine super interessante Bloggerin.

Katha, deine Bühne.

Katha Intro

KüchenDeern: Hallo Katha! Ich finde es super, dass du dich hier von mir interviewen lässt. Ich verfolge deinen Blog schon lange, aber stelle euch zwei doch mal kurz vor – wer bist du uns was gibt es auf Kathastrophal so zu sehen?

Katha: Hey Jasmin! Ich freu mich, hier zu sein. Ich bin Katha, 28 Jahre alt, lebe in Wiesbaden und habe ein paar ganz unterschiedliche Jobs: Unter anderem entwickle ich Apps und begleite verschiedene Informatik-Lehrveranstaltungen. Seit 2011 blogge ich auf kathastrophal.de und zeige dort meine Outfits und Shoppingtipps für große Größen – ein Plus Size Blog ist es also. Aber auch der Lifestyle-Bereich kommt nicht zu kurz mit Rezepten, DIY- und Nähprojekten, Reise- und Eventberichten und weiteren Einblicken in mein Leben.

 

KüchenDeern: Kannst du dich an deinen letzten Glücksmoment erinnern, den du mit deinem Blog hattest? Hast du z.B. besonders gutes Feedback zu einem Outfit bekommen, oder warst du zu einem tollen Event eingeladen?

Katha: Erst vor kurzem schrieb mir eine Leserin, dass sie mein Stil sehr inspiriert und sie sich modemäßig an ein paar neue Sachen rangetraut hat, weil sie sie sich bei mir abgeschaut hatte. Solche Nachrichten freuen mich so unglaublich, ich hab da ehrlich immer Tränchen in den Augen!

In Sachen Events war ich im April mit Ernsting’s family auf Ibiza – eine wirklich wunderschöne Reise mit lauter lieben Menschen!

 

KüchenDeern: Kathastrophal ist ja nun nicht erst seit gestern im World Wide Web unterwegs – mit welcher Intention hattest du aber am Anfang gestartet und was waren so deine Vorstellungen von dieser ganzen Blogger-Sache?

Katha: Das stimmt, bald gibt es meinen Blog schon 5 Jahre. Am Anfang wollte ich einfach versuchen, auch ein paar Leute zu inspirieren, so wie das für mich einige der Plus-Size-Bloggerinnen vor mir getan haben: Auch wenn du nicht aussiehst wie die Models in den Medien kannst du tolle Kleidung in deiner Größe finden und ganz viel Spaß mit Mode haben! Ich wollte mich einfach nur mit anderen Bloggerinnen austauschen, die sich mit ähnlichen Themen beschäftigen und hätte niemals erwartet, dass dadurch so tiefe Freundschaften entstehen könnten.

 

KüchenDeern: Plus Size Mode wird ja zu einem immer relevanteren Thema (finde ich super!). Wie schätzt du diesen „Trend“ ein? Bleibt das so oder wird es noch wichtiger?

Katha: Ich sehe es nicht als Trend, sondern als eine ganz wichtige Entwicklung, um nach und nach für viel mehr Körperformen schöne Mode anzubieten. Es ist super, dass mehr und mehr Marken auf den Zug aufspringen und dass es grundsätzlich ein breiteres Angebot gibt! Trotzdem gibt es noch ganz viel zu tun: Wenn eine Marke eine neue Plus-Size-Linie auf den Markt bringt, reicht es nicht, wenn da die Größen nur von 42 bis 48 gehen oder da nur langweilige Stücke verkauft werden, die bei den „Normalgrößen“ nur ewige Ladenhüter wären. Und warum wird Plus-Size-Mode fast ausschließlich an hellhäutigen Models mit Sanduhrfiguren präsentiert, die sich selbst nicht mal als Plus Size bezeichnen würden? Es gibt so viel mehr Vielfalt und ich wünsche mir, dass das in der Modeindustrie sichtbarer wird!

Katha Outfits

Katha Rezepte

KüchenDeern: Für mich ist der Hosenkauf immer der absolute Horror – die Jeans heutzutage kriege ich nicht mal über die Wade. Hast du Shoppingtipps für Damen wie mich? (Shops / Onlineshops / Motivation etc.)

Katha: Ich selbst kaufe fast nur online ein – bei vielen Shops sind Versand und Rücksendung kostenlos, so kann man ganz entspannt zu Hause ausprobieren. Ein Stretch-Anteil ist super bei Hosen in größeren Größen. Außerdem finde ich es wichtig, sich da nicht auf Konfektionsgrößen zu versteifen, sondern einfach nach der Größentabelle der Hersteller zu gehen… da kann es schon mal zu starken Schwankungen kommen und man hat bei einem Hersteller vielleicht zwei Größen größer als bei einem anderen. Aber Hauptsache ist doch, die Jeans passt und du fühlst dich gut darin, oder nicht?

In Sachen Shops speziell für Jeans mag ich sehr gerne Junarose, Zizzi und Asos Curve. All meine Lieblingsshops habe ich mal in einem Beitrag auf meinem Blog zusammengefasst: KLICK

 

KüchenDeern: Neben Mode ist ja aber auch das Thema Rezepte ein Thema auf Kathastrophal. Was kochst du besonders gerne und was gelingt dir immer?

Katha: Am allerliebsten backe ich und ich liebe Hefeteig! Der klappt bei mir auch immer. Muffins gehen auch immer gut – sollten die mal nicht so hübsch werden, kann man ja einfach noch ein bisschen Puderzucker oder ein Frosting draufmachen. Ein richtiges Lieblingsrezept habe ich gar nicht, ich probiere sehr gerne Neues aus.

 

KüchenDeern: Was ich mich übrigens immer bei Mode-Bloggern gefragt hab: Wer macht immer eure Bilder? Ich habe leider selten jemanden um mich rum, der die Zeit oder den Nerv für mich in Foto-Pose hätte.

Katha: Die meisten meiner Bilder macht mein Freund Sven, wofür ich ihm sehr dankbar bin! Zur Sache mit der Zeit und den Nerven lass ich ihn mal selbst zu Wort kommen:

„Öhm, meistens macht es schon Spaß. Aber kann natürlich auch mal nervig sein wenn die Fotos gerade nicht so klappen wie man es sich vorstellt. Ich mache das aber gerne und hoffe meine Fotografie-Künste werde im Laufe der Zeit noch besser.“ Hihi, ist er nicht süß?

Außerdem habe ich das Glück, das meine Freundin Lisa, die auf mein Feenstaub bloggt, auch immer mal wieder gerne ein paar supertolle Outfitbilder von mir macht!

 

KüchenDeern: Weg vom Blog hin zur letzten Aufgabe: Bitte beende den Satz „Plus-Size Mode ist großartig, weil…“

Katha: … Mode für alle da sein sollte!

Vorlage Logo_Schluss_Strich2
Tolle Outfits und Rezepte von Kathastrophal:
Katha Logo

Sharing is Caring

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*