Griechischer Gyros Wrap

Seid ihr auch schon so bereit für Urlaub wie ich? Na dann holt euch den Sommerurlaub doch einfach jetzt schon nach Hause in Form dieses griechischen Wraps. Er schmeckt nach Sommer, Sonne, Strand und einer großen Prise Knoblauch. Natürlich. Das Schöne hierbei: Fladen und Tzaziki sind beides selber gemacht und können kombiniert werden, wie man mag. Egal ob mit Fleisch, mit Salat oder ganz anderen Zutaten – ich verspreche euch, dieser Wrap wird euch großartig schmecken.

Griechischer Gyros Wrap_Main

Diesen Wrap hatte ich damals in Ohio gegessen, als ich dort für 1 Jahr gelebt habe. Denn glaubt mir oder nicht: Das erste, was ich dort drüben in Bezug auf Essen vermisst habe, war Döner! Gefolgt von einem guten Käse Brot und Nutella. Aber ohne Witz: Döner! Knuspriges Fladenbrot, knackiger Salat, deftiger Tzatziki und das alles zu einem unschlagbaren Preis!

Griechischer Gyros Wrap_Fladen Step 1

Griechischer Gyros Wrap_Fladen Step 2

Griechischer Gyros Wrap_Fladen

Ich habe keine Ahnung, ob es heute (knapp neun Jahre später) Döner dort drüben gibt, aber damals waren diese griechische Wraps das „Döner-Ähnlichste“ auf dem Markt. Zwar fand ich die weichen, leicht süßlichen Fladen anfangs etwas befremdlich und eigentlich vermisste ich mein knackiges Fladenbrot, aber in der Not frisst der Teufel Fliegen.

Und heute? Heute würde ich jeden Döner der Welt für diese griechischen Wraps eintauschen. Ich liebe sie!

Griechischer Gyros Wrap_Weitwinkel

Griechischer Gyros Wrap_Split

Griechischer Gyros Wrap_Birdview

Was ich besonders schön an diesem Rezept finde ist, dass die Fladen vorbereitet, gebacken und anschließend luftdicht eingefroren werden können. So können Sie bei Spontanbesuch, Futter Attacken oder als Familien Snack immer wieder aufgebacken und nach Wunsch gefüllt werden. Das geht schnell, das schmeckt gut und erfahrungsgemäß hat man immer irgendetwas Passendes für die Füllung im Kühlschrank.

Apropos, ich glaube ich backe mir nachher einen Fladen auf und mache einen Käsewrap deluxe mit Salat, Remoulade und Walnüssen draus. Yes!

Griechischer Gyros Wrap_Close Up

 


GRIECHISCHE GYROS WRAPS

6 Stück | 1 Std 30 Min


ZUTATEN

Fladen:

400g Mehl, 2TL Salz, 1EL Olivenöl, 280ml Wasser, 2TL Trockenhefe, Prise Zucker

Tzaziki:

400g Griechischer Joghurt, 1/2 Salatgurke, 2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer

Füllung:

400g Rindergyros, Tomaten, Salatgurke, Rotkohl, Zwiebeln

SO GEHT´S

1. Für die Pita Fladen Mehl zusammen mit Salz und Olivenöl in eine große Schüssel füllen. Hefe und Prise Zucker in ein Glas mit lauwarmen Wasser einrühren und 5 Minuten ziehen lassen. Anschließend Hefegemisch zum Mehl geben und alles zunächst mit einem Knethaken, anschließend dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten

2. Hefeteig in 6 gleichschwere Stücke teilen und jedes Stück zu einer Kugel rollen. Diese Kugel auf Pfannengröße ausrollen und eine beschichtete Pfanne ohne Öl erhitzen. Fladen nach und nach darin backen: Fladen hinein legen, ca. 1-2 Minuten von jeder Seite braten und anschließend in ein sauberes und leicht angefeuchtetes Handtuch wickeln. So bleiben die Pitas weich und flexibel

3. Für den Tzaziki Salatgurke schälen und fein raspeln. Gurkenraspeln gut ausdrücken und zusammen mit grischischem Joghurt und gepressten Knoblauchzehen mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken

4. Für die Füllung Rindergyros scharf anbraten, Tomaten und Salatgurke klein schneiden, Rotkohl und Zwiebel in dünne Scheiben schneiden. Natürlich können auch andere Zutaten genutzt werden, der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt

5. Nun kommt alles zusammen: Pitas bei Bedarf noch einmal in der Pfanne erhitzen und mit Gyros, Salat und Tsaziki füllen. Noch warm genießen


REZEPT DRUCKEN

 

Bewertung
Rezeptname
Griechische Gyros Wraps
Veröffentlicht
Gesamtzeit
ØBewertung
no rating Based on 0 Review(s)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Damit ich weiß, dass du ein echtes Menschenkind bist, rechne bitte folgende Aufgabe: *