Gnochi mit Speck, Feigen & Ziegenkäse // Werbung

Es war wieder sehr süß die letzten Wochen auf dem Blog. Heute gibt es dafür so richtiges, herbstliches Soulfood mit frischen Feigen, knusprigen Schinken-Zwiebel Würfeln, gerösteten Walnüssen und einem großen Klacks Ziegenfrischkäse. Ich sage euch: Wenn es draußen ungemütlich, kalt und nass ist, wird euch dieses Gericht ruckzuck in gemütliche Vorweihnachtsstimmung bringen. Schließlich ist es schon wieder November…Wahnsinn, wie die Zeit rennt!

Wenn ihr aber noch keine Lust auf die kalten Wintertage habt, könnt ihr auch einfach nach Rom fliegen. Und das ganz for free. Wie ihr das macht, erfahrt ihr weiter unten im Post!

Unterstützt werde ich bei meinem Soulfood Gericht von den neuen Reinert „Schinken Nuggetz“*, die es nicht nur mit Zwiebel, sondern auch mit Chili gibt. Da ich allerdings etwas verweichlicht bin was Schärfe angeht (ich drehe schon bei Sweet&Chili Chips durch…kein Kommentar), entschied ich mich dazu, mit den deftigen Zwiebel Schinken Nuggetz zu kochen und sie nicht nur als Saucenbasis zu verwenden, sondern sie natürlich auch noch einmal großzügig auf die Gnochi zu streuen. Ist klar. Doppelt hält besser und so.

Das Schöne: Dadurch, dass die Packung in zwei Teile untergliedert ist (je 60g) konnte ich mich erst einmal an die richtige Menge herantasten, ohne direkt alles aufmachen zu müssen. Tatsächlich hat aber eine 60g Packung gereicht (inklusive naschen!) und so konnte ich am Tag nach diesem Rezept die andere Packungshälfte auf mein Frühstücksbrötchen kippen. Hach, ich liebe Schinkenwürfel!

Ein weiterer Vorteil dieser Zwiebel Schinken Nuggetz: Ich musste keine Zwiebeln schneiden! Ich habe zwar ein paar Hilfsmittel für diese wirklich undankbare Arbeit, aber die Finger riechen trotzdem noch ein paar Stunden nach dem Verarbeiten danach. Und ich sag mal so – wenn die Reinerts sich schon die Zwiebel-Arbeit gemacht haben, muss ich sie nicht auch noch machen 😀

In jedem Fall waren die Schinken Nuggetz ne Top Basis für meine Buttersauce und mit ein paar gerösteten Walnüssen, frisch aufgeschnittenen Feigen und dem cremigen Ziegenfrischkäse bekam das ganze einen richtig leckeren Kick.


Gewinnspiel

Wenn ihr aber noch nicht bereit seid für den Winter und ihr lieber Pizza in der Sonne essen möchtet, verstehe ich das auch vollkommen. Wie gut, dass ihr bei Reinert aktuell eine Reise nach Rom und viele weitere Preise abstauben könnt! Alles was ihr dafür machen müsst, ist bis zum 30.November auf die Aktionsseite www.reinert-nuggetz.de zu gehen und dort für das Reinert Nuggetz Rezept eurer Wahl abzustimmen. Mein Rezept ist auch dabei!

Viel Erfolg!


Oh, ein Thema habe ich noch: Auch wenn meine Probs (Besteck, Teller etc.) EIGENTLICH nur im Hintergrund sein sollten und das Gericht das Hauptdarsteller meiner Posts ist, möchte ich noch einmal betonen, wie sehr ich meine neuen Teller liebe. Diese Farbe! Als ich die in New York bei Target gesehen habe vor knapp 2 Monaten habe ich nur gedacht „joa, kann man mal mitnehmen, sind ganz nett“. Aber dass sie sich so gut auf Bildern machen und lustiger Weise auch zu total vielen Rezepten passen, hätte ich nicht gedacht. Wenn ihr also in Zukunft öfter auf diese türkisen Teller bei mir trefft, seht es mir nach. Ich bin verliebt.

Die Teller waren bisher ebenfalls in der Hauptrolle, bei diesen Posts:

Flammkuchen mit Prosciutto&Feige

Brombeer-Rosmarin Mandeltorte

 


GNOCHI MIT SPECK, FEIGEN & ZIEGENKÄSE

4 Personen | 0 Std 20 Min


ZUTATEN
  • 500g Gnochi
  • 1 EL Olivenöl
  • 60g Zwiebel-Schinkenwürfel (z.B. „Zwiebel Schinken Nuggetz“ von Reinert)
  • 50g Butter
  • 70g Walnüsse
  • 2 Feigen
  • 75g Ziegenfrischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
SO GEHT’S
  1. Gnochi nach Packungsanleitung gar kochen und abtropfen lassen
  2. Walnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Öl rösten, in eine kleine Schüssel umfüllen und diese erst einmal Beiseite stellen
  3. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Schinken Zwiebel Würfel darin anbraten. Butter zufügen und bräunen. Anschließend Walnüsse und Gnochi zugeben und alles gut vermengen
  4. Gnochi auf vier Teller aufteilen und mit frisch geschnittenen Feigen, etwas Ziegenfrischkäse, Salz und Pfeffer servieren

REZEPT DRUCKEN: GNOCHI MIT SPECK, FEIGEN & ZIEGENKÄSE

*Dieser Post entstand in freundlicher Kooperation mit Reinert

 

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Gnochi mit Speck, Feigen & Ziegenkäse
Veröffentlicht
Gesamtzeit

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.