Gefrorener Oreo Himbeer Cheesecake

…oder wie ich sie nenne: Die 5000 Euro Torte!

Ich habe mich auf diesen Post schon seit Mitte Juni gefreut, denn ich möchte hier offiziell allen danken, die mich die gesamten 3 Monate des Wettbewerbes unterstüzt, wie verrückt gevotet und sich am Sonntag bei meiner Dankeschön-Kuchenparty sehen lassen haben. In allen drei Phasen, war mein diesmaliger Kuchen die Hauptperson: Ein gefrorener Cheesecake mit Himbeeren und Oreoboden.

Frozen Oreo Cheesecake1

Alles begann im Februar, als ich (mal wieder) auf Chefkoch.de unterwegs war und kurz vor dem „klick“ aufs kleine, rote Kreuz den Banner der „Philadelphia sucht die Tortenstars“ erblickt habe. Dieser versprach für jede eingesendete Torte eine hochqualitative Tortenschablone. Backen kann ich, Internet hab ich und es gibt auch noch was umsonst – perfekt! Zack! Mitgemacht! Dass ich aber am nächsten Tag von einer Jury direkt in die nächste Runde gewählt wurde und damit sofort ein iPad Mini gewonnen hatte, überraschte mich dann aber doch sehr.

Frozen Oreo Cheesecake

Super war natürlich, dass diese Nominierung so schnell ging – doof aber, dass ich von 15 Endkandidaten die Zweite war und somit warten musste, bis die endgültige Votingphase eröffnet wurde. Anfang Juni begann sie dann endlich – und alle haben mitgemacht! Der Link zu meiner Torte verbreitete sich wie ein Lauffeuer – Freunde erzählten es Kommilitonen, Familienmitglieder schickten die Seite weiter an Kollegen, diese teilten die Seite auf Facebook und und und. Ich bekam anrufe und „Toi Toi Toi Mails“ von Menschen, die ich überhaupt nicht kannte und die am letzten Abend alle gebannt vor ihrem Computer saßen, um zu sehen, ob es „ihre Torte“ schaffen würde. Und sie hat es geschafft.

Der unglaubliche Preis: Ein 5000€-Reisegutschein.

Ich drehe immer noch durch, wenn ich davon erzähle und kann es immer noch nicht so recht glauben.

Oreo_Cheesecake-SS

Oreo_Cheesecake-SS2

Bereits 2 Wochen nach der Ankunft meines Gutscheins saß ich mit meinem Freund im Reisebüro, um unsere morgige Reise nach Mallorca zu buchen. Es war so unheimlich verrückt zum Bezahlen lediglich ein Stück Papier heraus zu holen und zu wissen, “ Das kann ich mir hier gerade leisten, weil ich 6 Euro in eine Torte und etwas Zeit in ein Bild investiert hab“. Wirtschaftlich gesehen ein voller Erfolg!

Dass eine Dankeschön-Kuchenparty für alle meine bekannten und unbekannten Voter statt finden musste war also ganz klar. Am letzten Sonntag trudelten sie dann alle um 15 Uhr beim Kindergarten meiner Mutter ein und ließen sich meine/ihre/unsere Gewinnertorte schmecken. Ich bin immer noch total überrascht darüber, dass sich über 50 Persönchen Zeit für mich an ihrem freien Tag genommen haben, um mit mir dieses großartigen Erfolg zu feiern.

An dieser Stelle nochmal ein ganz großes Dankeschön an meine Muddi, ohne die diese Party wohl nie hätte statt finden können.

Kuchenparty4

Kuchenparty5

Kuchenparty2

So, jetzt muss ich aber wieder Schluss machen – der Koffer muss noch fertig gepackt werden und ich brauche auch noch ein klein wenig Schlaf, bevor morgen um 11 der Flieger geht!

Vielen vielen Dank noch einmal an alle. Ihr seid der absolute Hammer!

Kuchenparty1

3 Generationen. Wer sich nicht ganz sicher ist: Oma, ich, Muddi.

 

————————————————————————————————————————————————————

REZEPT: Gefrorener Oreo Himbeer Cheesecake

Reicht für 16 Persönchen
Dauert 7,5 Stunden { Vorbereitungszeit: 30 Minuten}

 

Zutaten

2 Packungen Oreos (Classic), 50g Butter, 3 Eier (getrennt), 100g Puderzucker, 1 Pkg Vanillezucker, 1/2 tl Vanilleextrakt, Prise Salz, 500g Philadelphia Klassic Doppelrahm, 400ml Schlagsahne, 250g TK Himbeeren, (etw. Margarine+Mehl für die Backform)

So geht’s

1. 8 Oreos zur Seite stellen, übrige Oreos in kleine Krümel zerbröseln (eine Plastiktüte und ein festes Glas sind dabei besonders hilfreich!), Butter schmelzen und mit Krümeln vermischen

2. 26cm Backform fetten und bemehlen, Butterkrümel an den Boden und die Wände der Backform drücken, für 30 Minuten kalt stellen

3. Eier teilen, Eiweiß steif schlagen (Eigelb nicht wegschmeißen!)

4. Eigelb, Puderzucker,Vanillezucker, Salz, Vanilleextrakt, Philadelphia zusammenrühren

5. Sahne steif schlagen

6. Sahne zur Philadelphia-Ei-Mischung geben (unterheben, nicht schlagen)

7. Eiweiß zur Sahne-Philadelphia-Mischung geben (unterheben, nicht schlagen, bis keine Klumpen mehr übrig sind)

8. 1/2 der Mischung auf den Oreoboden geben, Himbeeren auf Frischkäse verteilen und übrige Masse darüber gießen.

9. Die übrig gelassenen Oreos halbieren und mit der flachen Seite auf die Torte geben, um die Kuchenstücke zu markieren.

9. Torte mindestens 7 Stunden einfrieren

 Mein Tipp

Holt die Torte am Besten 45 bis 60 Minuten vor dem Anschnitt heraus. Erst durch das Antauen bekommt sie eine angenehme Cremigkeit mit einen immer noch gefrorenem Kern.

 

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Gefrorener Oreo Himbeer Cheesecake
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
ØBewertung
3.51star1star1star1stargray Based on 7 Review(s)

Kommentare

  1. Luca meint

    Hallo liebe Jasmin! :)

    Ich versuche gerade deinen wunderschönen Kuchen nachzubacken und bin ein kleines bisschen verwirrt… vielleicht kannst du mir weiterhelfen:

    Du schreibst, dass der Kuchen für 16 Personen ist, man aber nur eine 20 cm Backform nehmen soll. Hast du dich verschrieben und meintest eine 28cm Form oder stehe ich einfach gerade etwas auf dem Schlauch?

    Danke für das tolle Rezept!

    Luca

      • Jazze meint

        Das war eines meiner ersten Rezepte. Ich werde das nochmal überarbeiten. Der Puderzucker kann zwischendurch in die Creme zugegeben werden.

    • Jazze meint

      Hallo Luca. Sorry da hatte ich mich verschieben. Ich meinte die klassische Formgröße von 26cm bzw. 28cm. Ich hoffe die Hilfe kommt rechtzeitig. Liebe Grüße ‚

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *