Fruchtige Quarktaschen

Sharing is Caring

[Dieser Post stammt aus dem Jahr 2013, wurde aber in 2019 mit neuen Fotos/Rezept aktualisiert]

Es kribbelte mir letztes Wochenende in den Fingern und ich wollte backen. Etwas für die Umzugshelfer bei meiner Freundin. Eine Sahnetorte war aufgrund fehlender Teller somit sehr schnell raus. Zu schwer sollte das Gebackene auch nicht sein – schließlich muss noch gearbeitet werden. Ein kräftiger Rührkuchen ist also auch nicht das Wahre. Und natürlich muss es allen schmecken. Also am besten etwas mit verschiedenen Varianten.

Eine auf den ersten Blick schwierige Aufgabe. Auf den zweiten Blick allerdings sehr wohl machbar: Fruchtige Quarktaschen mit diversen Füllungen! Wie gut, dass ich durch meine vergangenen Backaktionen bereits so einige Sorten im Kühlschrank hatte und zwischen klassischen Erdbeervarianten und außergewöhnlichen Apfel-/Mango-/Pfirsichkombinationen wählen durfte.

Wenn die Marmeladenauswahl dann erstmal „durch“ ist, sind die weiteren Schritte ein wirklicher Klacks: Teig zusammenrühren, ausrollen, ausstechen, füllen, backen, fertig. Ich hatte diese Quarktörtchen mit meinen AuPair Jungs in den USA mal gemacht und die waren auch ganz begeistert. Der eine fand das „Gemansche“ ganz großartig, der andere das Ausstechen und der Kleinste das Marmelade vom Löffel schlecken. Jeder findet also hier seine Berufung und vom Endergebnis hat eh jeder etwas.

Anders als bei meinen Au Pair Kids damals gab es dieses Mal allerdings keine Arbeitsteilung und so war ich für alles verantwortlich: Gemansche, Ausstechen und Marmelade „testen“.

Aus meinem Teig habe ich im Übrigen 10 runde Quarktaschen machen können – zu wenig für einen Umzug, wie sich herausstellte. Wir Mädels haben beim ganzen Gequatsche völlig den Überblick über die Anzahl der kleinen Teile verloren und am Ende waren nur noch eine Handvoll Quarktaschen für die Jungs übrig. Wer zu spät kommt, verpasst eben das Beste und wer Mädels mit Süßem alleine lässt, muss sich auch nicht wundern. Zumindest für uns war der Umzug also ein voller Erfolg!


FRUCHTIGE QUARKTASCHEN

10 Stück |  0 Std 45 Min

(Arbeitszeit: 0 Std 10 Min | Ruhe-/Backzeit: 0 Std 35 Min


 

ZUTATEN
  • 350g Mehl + Mehl zum Kneten
  • 300g Magerquark
  • 200g Margarine
  • 50g Zucker
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Wasser
  • 150g Konfitüre nach Wahl
  • 100g Puderzucker
SO GEHT’S
  1. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Alle Zutaten mit Ausnahme der Konfitüre und des Puderzuckers zusammen kneten. Auf bemehlter Fläche ca. 3mm dick ausrollen und mit einem Glas oder einer kleinen Schüssel 20 Kreise ausstechen. In die Hälfte dieser Kreise ein kleines Herz ausstechen
  3. In die Mitte der Kreise ohne Herz je ca. 2 TL Konfitüre nach Wahl platzieren. Eigelb mit Wasser verquirlen und die Ränder der Kreise damit benetzen. Kreise mit Herz darauf setzen und an den Seiten gut zusammen drücken. Dünn mit Eigelb-Wasser gemisch bestreichen
  4. Quarktaschen auf ein Backblech setzen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten goldgelb backen. Auskühlen lassen und abschließend mit Puderzucker bestreuen

REZEPT DRUCKEN: FRUCHTIGE QUARKTASCHEN

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Fruchtige Quarktaschen
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
ØBewertung
31star1star1stargraygray Based on 27 Review(s)

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*