Garnelenspieße mit Ananas Salsa und Knoblauchcreme

Sharing is Caring

Goodbye Summer. Ja ihr habt richtig gelesen. Auch wir möchten uns im Rahmen der diesmonatigen Food Challenge von diesem wirklich ÄTZENDEN Sommer verabschieden. Das Wort „ätzend“ kommt allerdings nur von mir. Nicht, weil ich nicht coole Sachen gemacht habe – vom chillen auf der Schanze, Feiern auf zwei Festivals und grillen im Grünen war alles dabei – aber dieses WETTER! Hilfe! Ich hab letztens erst gelesen, dass dieser Sommer wohl ein „Hitzesommer“ gewesen sein soll. Hitze-was? Und wo genau? In Hamburg nicht. Zumindest nicht 2 Tage am Stück. Auf Rock folgte grundsätzlich das Regencape und auf Sandalen die Moonboots. Da fällt mir nur das neudeutsche WTF!!! ein (WTF = What the F*** = Was zur Hölle = Euer ernst?!)

Vorlage_Food Challenge_vier_September2015

Aber ich muss hier wohl gute Miene zum bösen Spiel machen. Die anderen Mädels gehen an das Thema mit Sicherheit etwas euphorischer ran. Allerdings war ich schon immer eher anderer Meinung – besonders, wenn alle anderen die Opposition einnehmen. Gut, dass es aber hier nicht um eine ernste Debatte bei Anne Will, sondern wunderbare Sommerrezepte geht. Und hier kommen sie:

Tutti Frutti Konfitüre und andere Leckereien aus Apfelvon Maria

„Beerenstreuselchen“ von Maike

 

Meine Version:

Garnelenspieße mit Ananas Salsa und Knoblauchcreme

Garnelenspieße_main

Anfangs hatte ich bei diesem Sommer-Thema nur eine Frage: Kann ich das nicht irgendwie umgehen? Kann ich nicht einfach sagen „Goodbye Summer und HELLO HERBST“? Für den Herbst wäre mir doch so viel eingefallen und wenn ich nur an sonnige Herbstage im Wald mit all dem bunt gefärbten Laub denke, wirds mir ganz warm ums Herz. Ich liebe diese Jahreszeit einfach unglaublich – nicht nur wegen der Natur, sondern weil ich in den dunklen Jahreszeiten einfach viel lieber wieder koche/backe und darüber hinaus um einiges besser in meiner Lederjacke als in meinen Kleidern aussehe.

Laut meiner Freundin Franzi, wäre es aber eine große Schummelei, das Thema so umzumodeln, wie es mir am besten passt. Es ist ja schließlich eine Food Challenge – wäre alles immer ganz easy, wäre es ja keine Challenge. Nagut. Recht hat sie. Also Sommer – hmpf.

Garnelenspieße_split

Und soll ich euch mal sagen, was ich einfach gemacht habe? Ich habe alles zusammen gekramt, was ich noch so in Voratsschrank, Kühlschrank und Gefriertruhe gefunden habe. Und neben ein paar Garnelen, hatte ich auch noch eine Ananas und Tomaten – in Kombination mit Knoblauch, Öl und ein paar Gewürzen finde ich das schon sehr sommerlich, oder? Und ganz nebenbei habe ich nun im Voratsschrank wieder ordentlich Platz für all die wundervollen Dinge, die ich jetzt für die Herbstrezepte brauchen werde: Zimt, Äpfel, Kürbisse usw.

Garnelenspieße_ananas

 

 


REZEPT: Garnelenspieße mit zweierlei Dips

Reicht für 4 Persönchen
Dauert 10 Minuten

 

Zutaten

Für die Garnelenspieße:

1 TL Olivenöl, 200g Garnelen, 1 Knoblauchzehe, 2EL Zitronensaft, 1 TL gehackte Petersilie

Für die Ananas Salsa:

160g frische Ananas, 350g Tomaten, 1/2 rote Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer

Für die Knoblauchcreme:

150g Mayonnaise, 1 EL Tomatenketchup, 2 Knoblauchzehen, 2 TL Zucker, 2 TL Weißweinessig, 1 EL gehackte Petersilie

So geht’s

1. Für die Garnelenspieße Garnelen in Olivenöl und gepresstem Knoblauch anbraten und mit Zitronensaft ablöschen. Garnelen auf vier Holzstäbe aufspießen und mit gehackter Petersilie bestreuen

2. Für die Ananas Salsa frische Ananas, Tomaten und Zwiebelhälfte sehr klein hacken. Gepressten Knoblauch, Olivenöl, sowie Salz und Pfeffer zufügen und abschmecken. Bis zum Servieren kalt stellen

3. Für die Knoblauchcreme alle Zutaten inkl. gepressten Knoblauch zusammen mischen und bis zum Servieren kalt stellen

 

 


REZEPT DRUCKEN

 

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Garnelenspieße mit Ananas Salsa und Knoblauchdips
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*