Cheddar Nudelauflauf

Sharing is Caring

Brrr… so langsam wird es wirklich ein bisschen ungemütlich da draußen vor der Tür – wie gut also, dass wir vier Mädels von der Food Challenge uns ein magenerwärmendes Thema für den September ausgesucht haben: Aufläufe, Aufläufe, Aufläufe!

Hierbei war ich wieder einmal komplett zwischen den Stühlen. Süß oder herzhaft? Ausgefallen oder Standard? Und da ich generell bei herzhaften Geschichten eher eine Freundin der „unaufgeregten“ Küche bin und gerne bei Altbewährtem bleibe, gibt es einen solch unaufgeregt-aber-dennoch-super-leckeren-Auflauf von mir: Cheddar Nudelauflauf mit Brokkoli und Paprika. Boring ich weiß, aber ich würde den immer wieder machen 🙂

FoodChallenge_September

 

Wie gut nur, dass wir ja VIER Mädels sind – im Umkehrschluss bedeutet das, die Chance auf eine etwas ausgefallenere Version ist relativ hoch. Aber schaut doch einfach bei den Damen vorbei. Die werden euch sicherlich mit ihren Kreationen aus euren Lammfellpuschen hauen:

„Makkaroni-Käse-Auflauf mit Chili-Bacon-Kruste“ von Maria
(Ich bin dann mal kurz in der Küche) –> KLICK

„Birnen-Brioche-Auflauf“ von Maike
(The Culinary Trial) –>KLICK

 „Apple Pie meets French Toast Casserole“ von Liv
(Thank you for eating) –> KLICK

 Meine Version:

Cheddar Nudelauflauf

WWNudelauflauf_main

Der Auflauf entstand übrigens ganz zufällig muss ich gestehen. Ich versank quasi in Nudelpackungen und musste ebenfalls die Reste aus meinem Kühlschrank verwerten. Die Tiefkühltruhe ging auch mal wieder kaum zu. Also alles zusammen geschmissen, noch etwas Cremefin gekauft und Zack – war eines meiner liebsten 2014-Rezepte geboren. Das ist anscheinend wie bei der Männer-Suche: Wenn man sucht, wird’s nichts und wenn man eigentlich nichts erwartet, wird’s n Knüller.

Ich weiß die Damen unter euch stimmen mir gerade insgeheim zu 😉

WWNudelauflauf_Nudeln roh

WWNudelauflauf_Umrühren

Naja aber wieder zurück zum Auflaufthema: Großartig! Ich habe mich nach meinem Auszug aus dem „Hotel Mama“ gefühlt nur von Aufläufen ernährt und mich so kulinarisch am Leben gehalten – große Überraschungen und Enttäuschungen inklusive!

So liebte ich alles mit Brokkoli und viel(!) Käse und bemerkte erst nach mehrmaligem Auprobieren mit Gewürzen und Zutatenkombinationen, dass Sellerie oder Kümmel alles verderben. Das muss nicht jedem genauso gehen und ich lasse mich wirkich gerne vom Gegenteil überzeugen, aber nach meiner Erfahrung mache ich da jetzt lieber immer einen großen Bogen rum!

WWNudelauflauf_roh

WWNudelauflauf_fertig close up

Für dieses Auflaufrezept habe ich darüber hinaus versucht, die Zutaten relativ figurschonend zusammen zu mixen – und abgesehen vom Cheddar ist mir das glaube ich auch ganz gut gelungen. So habe ich statt richtiger Sahne Cremefin 7% benutzt und noch etwas Gemüsebrühe, Buttermilch und Schmelzkäse light hinzugefügt.

Wen es an dieser Stelle interessiert: Geteilt mit 5 weiteren Persönchen, „kostet“ euch dieser Auflauf 13 Weight Watcher Punkte. Für mich mit relativ vielen Tagespunkten ist das ganz großartig – wer aber z.B. nur die Mindestpunktzahl von 28 hat, der dürfte sich wahrscheinlich zwei Mal überlegen, ob sich diese „Investition“ lohnt. Ansonsten tauscht ihr einfach den Cheddar gegen leichten Reibekäse aus und ZACK seid ihr wieder im Spiel.

 

Ich wünsche euch einen wunderbaren Restsonntag (ob mit oder ohne Punkte zählen 😉 )

WWNudelauflauf_Teller

 

————————————————————————————————————————————————————

REZEPT: Cheddar Nudelauflauf

Reicht für 6 Persönchen
Dauert 50 Minuten {Vorbereitungszeit: 15 Minuten}

 

Zutaten

400g Nudeln (z.B. Spirelli), 1 EL Olivenöl, 3 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel, 300g Gemüsebrühe, 250ml Cremefin 7%, 200g Schmelzkäse light, 100ml Buttermilch, 1 Paprika, 1 Chilli, 200g Brokkoli, 150g Cheddar (gerieben)

 So geht’s

1. Ofen auf 180°C vorheizen

2. Knoblauch fein hacken und zusammen mit der klein gewürfelten Zwiebel im Öl anschwitzen. Anschließend mit Gemüsebrühe ablöschen

3. Cremefin, Schmelzkäse, Buttermilch und klein gehackte Chilli zufügen und unter ständigem umrühren aufkochen lassen

4. Brokkoli und Paprika waschen und in kleine Stücke zweteilen bzw. schneiden

5. Rohe Nudeln in eine große Auflaufform geben und mit aufgekochter Sauce, Gemüsestückchen und 100g Cheddar mischen

6. Anschließend die restlichen 50g Cheddar über den Auflauf streuen und alles für 35-40 Minuten im Ofen garen

Mein Tipp:

Wer seine Nudeln nicht ganz so bissfest mag, kann sie auch 5 Minuten in heißem Wasser vorgaren und erst dann mit der Sauce, dem Gemüse und dem Cheddar in der Auflaufform mischen

 —————————————————————————————————————————————————————————————————————-

rezept drucken

 ——————————————————————————————————————————————————————————————————————-

 

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Cheddar Nudelauflauf
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
ØBewertung
41star1star1star1stargray Based on 2 Review(s)

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.