Schoko-Orangen Küchlein

„Und wehe es gibt 4x Schoko Cupcakes oder 4x Schokotorte“, sagte die liebe Karin, als wir das März-Thema „Schokolade“ beschlossen hatten. Schade, denn ich finde, es gibt nichts Besseres, als eine richtig schwere Schokotorte. Mit Creme. Und mit saftigen Böden. Und mit noch mehr Creme…Aber recht hatte sie ja. So eine Schokotorte wäre schon sehr absehbar. Obwohl… wenn nun alle etwas Außergewöhnliches zaubern, könnte ich ja einfach das bodenständige Schokotörtchen machen. Mensch, was bin ich doch für ein Fuchs!

Und so kam es, dass ich dieses Mal die Position als „klassische Langweilerin“ mit meinem Schoko-Orangen Küchlein eingenommen habe – und mir das ehrlich gesagt noch nie im Leben so gut geschmeckt hat :)

Vorlage_Food Challenge_vierDie Mädels haben sich also wie gesagt mal wieder sehr ins Zeug gelegt und ganz wunderbar kreative Schokoladekreationen gezaubert. Hier findet ihr ihre Leckerbissen:

Die Varianten der Mädels:

„Schokoladenkuppel mit Amarenakirschfüllung“ von Maria
(Ich bin dann mal kurz in der Küche) –> KLICK

„Schokoladen Butterkekse“ von Karin
(Lisbeth’s Cupcakes&Cookies) –> KLICK

 „Schokoladenbaisers mit Nutellasahne“ von Maike
(The Culinary Trial) –> KLICK

 

 Meine Version:

Schoko-Orangen Küchlein

Schoko Orangen Törtchen_Main

Eigentlich wollte ich aber gar kein Schoko Küchlein machen. Geplant waren ursprünglich italienische Schokoladencannoli, mit Streuseln und Ricottacreme. Die Ricottacreme war am Ende aber auch das Einzige, was funktionierte. Sowohl die Streusel waren im Supermarkt ausverkauft, als auch die Cannoli wollten irgendwie nicht so recht gelingen. Nach ewigem Hin und Her und zwei oder drei kleinen Nervenzusammenbrüchen in meiner winzigen Küche, entschied ich mich dann einfach für einen schlichten Mürbeteig, der durch ganz viel Backakao extra schokoladig wurde.

Schoko Orangen Törtchen_Teig

Schoko Orangen Törtchen_Spritzer

Cannoli sind übrigens etwas anderes, als die von vielen wahrscheinlich vermuteten Canneloni. Zwar sehen beide ähnlich aus, jedoch sind Cannoli süß und werden in Fett ausgebacken, während Canneloni mit Herzhaftem gefüllt und meist in einer Auflaufform mit Sauce gegart werden. Was jedoch beide gemeinsam haben: Sie sind uuuunglaublich lecker und ich werde mich bestimmt nochmal an den Cannoli probieren…wenn ich eine größere Küche habe zumindest.

Schoko Orangen Törtchen_Double

Schoko Orangen Törtchen_GanzThema „Schokolade“ ist also am Ende doch erfolgreich beendet worden. Mal gucken, was nächsten Monat kulinarisch auf mich zukommt. Hoffentlich etwas, das weniger Optionen bietet, denn ich bin mit so großen Themen wie „Brot&Brötchen“ oder wie dieses Mal „Schokolade“ einfach überfordert. Ich will alles kochen und backen und am Ende stehe ich dann doch ohne Ideen da. Aber deshalb heißt es wohl Food Challenge… ich vergaß 😉

Schoko Orangen Törtchen_Einzelstück

 

 ————————————————————————————————————————————————————

REZEPT: Schoko-Orangen Küchlein

Reicht für 4 Persönchen
Dauert 40 Minuten {Vorbereitungszeit: 20 Minuten}

 

Zutaten

Mürbeteig:

150g Mehl + Mehl zum Ausrollen, 50g Zucker, 120g Butter, 30g Backkakao, Prise Salz

Creme:

200ml Sahne, 500g Ricotta, 50g Puderzucker, 200g Zartbitterschokolade, 1 Vanilleschote, 1 Orange

 So geht’s

1. Den Ofen auf 175° vorheizen

2. Für den Schoko-Mürbeteig alle Zutaten zusammen kneten, zu einem Ball formen und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen

3. Für die Creme in der Zwischenzeit Ricotta, Puderzucker, geschmolzene (aber nicht mehr heiße) Zartbitterschokolade und Mark der Vanilleschote zusammen rühren

4. Sahne steif schlagen und langsam unter die Ricottamasse heben

5. Die Orange gut waschen und die Haut von dieser abreiben. Nach und nach 1-2 EL Orangenschale unter die Creme geben und abschmecken. Creme anschließend in den Kühlschrank stellen

6. Auf einer bemehlten Fläche den Mürbeteig dünn ausrollen und entweder eine große Tarte-Form oder vier kleine Förmchen mit dem Teig auslegen, an den Boden drücken und den überstehenden Rand abschneiden

7. Teig für 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Anschließend gut auskühlen lassen

8. Die Hälfte eines Gefrierbeutels mit der Schoko-Creme befüllen, oben gut zuhalten und eine Ecke des Beutels abschneiden. Creme nun durch dieses Loch dekorativ auf den Mürbeteig spritzen

9. Nach Belieben mit Orangenscheiben, Orangenschale, Kakaopulver oder anderen Leckereien verzieren

Mein Tipp

Je besser die ausgewählte Zartbitterschokolade ist, desto besser wird auch die Ricottacreme. Ich empfehle Schokolade mit über 70% Kakaoanteil und dazu die Schale von Bio Orangen. Geschmacklich zahlt sich der Preisaufschlag in jedem Fall aus.

 ————————————————————————————————————————————————————

rezept drucken

 ————————————————————————————————————————————————————

 

 

Bewertung
Rezeptname
Schoko Orangen Küchlein
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
ØBewertung
4 Based on 1 Review(s)

Kommentare

  1. meint

    Ein echtes Füchschen bist du, liebe Jasmin, hihi. Und ich bin froh, dass du relativ klassisch geblieben bist, denn was wäre eine Challenge zum Thema Schokolade ohne Küchlein? Ich freu mich schon auf die nächste Runde mit euch. : ) Hab einen wunderbaren Tag!

  2. meint

    Das hast du sehr charmant gelöst liebe Jasmin 😉
    Sieht grandios aus und jetzt denken wir alle beim nächsten Thema: genauso machen wir es auch und dann haben wir vier mal ……. 😉
    Hab einen schönen Sonntag in meiner Lieblingsstadt.

    xx Karin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1 + = 6