Peanut Butter Pie

Andere beginnen das Jahr mit guten Vorsätzen, wir Mädels von der Food Challenge machen einfach da weiter, wo wir letztes Jahr aufgehört haben: Bei gutem Geschmack und super leckeren Rezepten. Klar kann man Diäten halten und Kalorien zählen. Bei unserem Thema diesen Monat vergessen wir das aber mal kurz für einen Tag, holen uns den größten Löffel den wir finden können und essen die Erdnussbutter einfach pur – oder in vier verschiedenen Desserts verarbeitet:

Vorlage_Food Challenge_vier_Januar 2015

Die Idee für Erdnussbutter hatten wir bereits letztes Jahr, aber irgendwie haben wir uns dann doch immer wieder für andere Themen entschieden. Diesen Monat aber war es soweit und wir haben wieder Großartiges anzubieten:

„Erdnussbutterkuchen mit Schokoglasur und Snickers“ von Maria
(Ich bin dann mal kurz in der Küche) –> KLICK

„Frittierter Erdnussbutter Keksteig“ von Maike
(The Culinary Trial) –>KLICK

„Peanut Butter Popcorn“ von Liv
(Thank you for eating) –> KLICK

 

 

Meine Version:

Peanut Butter Pie

Peanutbutter Pie_Main

Ich war dieses Mal wieder etwas klassischer unterwegs und entschied mich für einen schlichten Peanut Butter Pie, den ich immer super lecker finde, aber irgendwie noch nie gepostet habe – perfekt also, dass mich das Motto diesen Monat endlich dazu zwang, den Spaß auch mal zu fotografieren, statt nur zu essen.

Wer übrigens glaubt, dieser Pie sei super schwer, den muss ich leider enttäuschen. Zwar muss er zwei Stunden im Kühlschrank kühlen, aber der Ofen bleibt (fast) komplett aus. Der perfekte Nachmittagskuchen also, wenn man die Schwiegereltern beeindrucken und die Küche möglichst unberührt lassen will 🙂

Peanutbutter Pie_Weit

Peanutbutter Pie_CloseUp

Witziger Zufall übrigens: Gestern am 24.01. war in den USA der „National Peanut Butter Day“ – als hätten wir’s gewusst, haha! Perfekter könnte das Timing ja fast gar nicht sein.

Übermorgen ist da drüben „National Chocolate Day“…ich glaube den werde ich ganz für mich alleine Abends nach der Arbeit feiern. Mit so 1-10 Tafeln Schokolade, einem guten Film (z.B. Liebe braucht keine Ferien *Hach*) und einer Gesichtsmaske. Ja, ich glaube das gebührt einem solch wichtigen Tag!

Peanutbutter Pie_Birdview

Peanutbutter Pie_cremig

Wie  steht ihr denn eigentlich zu Erdnussbutter? Generell ist es ja hierzulande weit weniger populär, als z.B. in den USA, aber ich habe bisher nur Menschen getroffen, die eine eindeutige Meinung dazu hatten – entweder sie liebten Ernussbutter oder hassten es. Oder sie waren dagegen allergisch, was ich persönlich total übel finde.

Gegen Nüsse und speziell Erdnüsse allergisch sein ist neben Laktoseintolleranz und Glutenunverträglichkeit unter den Top3 meiner persönlichen Horrorvorstellungen. Also mein Beileid an alle, die bei diesem Rezept passen müssen – für alle anderen heißt es jetzt: Diesen Peanut Butter Pie ausprobieren und genießen!

Peanutbutter Pie_Stück

 


REZEPT: Peanut Butter Pie

Reicht für 20 Persönchen
Dauert 3 Stunden {Vorbereitungszeit: 15 Minuten}

 

Zutaten

2 Pkg á 170g Oreo-Kekse, 100g Butter, 200ml Sahne, 300g Frischkäse pur, 200g Erdnussbutter, 30g Puderzucker

So geht’s

1. Ofen auf 200°C vorheizen

2. Oreocreme mit einem scharfen Messer entfernen, sodass nur die Kekse übrig bleiben. Die Kekse in eine Plastiktüte geben und mit dem Boden eines stabilen Glases in feine Krümel zerdrücken. Alternativ können die Kekse auch mit einem Pürriergerät zerkleinert werden. Etwa 2 EL Krümel zur Seite stellen

3. Restliche Krümel mit weicher Butter vermischen, in eine gefettete und etwas bemehlte Tarte-/Quicheform drücken und im heißen Ofen 5-7 Minuten backen. Anschließend gut abkühlen lassen

4. Für die Erdnusscreme die Sahne steif schlagen. In einer weiteren Schüssel Erdnussbutter mit Frischkäse und Puderzucker vermischen. 100ml der geschlagenen Sahne unter die Erdnussmischung geben und die Creme auf den abgekühlten Oreoboden streichen. Für 2,5 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen

5. Kurz vor dem Anrichten die übrige Sahne in einen Spritzbeutel geben und kleine Tupfer auf die Erdnusscreme setzen. Mit Oreokrümeln bestreuen, schmale Stücke schneiden und genießen

Mein Tipp:

Die Creme lässt sich besonders leicht von den Oreokeksen kratzen, wenn diese vorher ca. 20 Sekunden in der Mikrowelle erwärmt wurden. Für eine leichtere Version Cremefine zum Schlagen statt Sahne und fettärmeren Frischkäse statt normalen verarbeiten.


rezept drucken

 

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Peanut Butter Pie
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
ØBewertung
41star1star1star1stargray Based on 2 Review(s)

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.