Leckere Beilage: Festliches (Süß)Kartoffelgratin

Familienbesuch, To-Do-Listen, Geschenkideen, Menüpläne – die Vorweihnachtszeit ist ein einziges, riesiges Projekt. Besonders die Frage, was man den Liebsten an den Festtagen Leckeres servieren könnte, beschäftigt viele bereits eine geraume Zeit im voraus. Für mich persönlich ist die Frage der Beilagenwahl dabei immer die größte Herausforderung, da das Fleisch meistens schnell fest steht und auch sehr lecker mit nur ein bisschen Pfeffer und Salz ist. Die wirklichen Stars sind doch immer die Saucen und Beilagen – und genau solch einen Beilagenstar habe ich heute für euch: Ein leckeres Gratin mit Kartoffeln, Süßgartoffeln, karamellisierten Schalotten und geriebenen Gruyer.

kartoffelgratin_main

Auf die Idee für dieses Gratin bin ich bei der märchenhaften Hochzeit meiner besten Freundin gekommen. Diese ist nämlich Vegetarierin und so war der Fokus bei ihrem Hochzeitsbuffet klar auf vegetarischen Beilagen und Fleischalternativen. Natürlich gab es euch zwei Fleischsorten, nur war selbst ich als Fleischgenießerin so von den tollen Beilagen begeistert, dass ich Hühnchen & Tafelspitz links liegen ließ und mich besonders am Süßkartoffel-Kartoffel Gratin erfreute. Das MUSSTE ich auch mal ausprobieren und nachdem ich ein paar Notizen auf eine Serviette geschrieben hatte („Scheiben extra dünn schneiden“, „Nicht mit zu viel Käse überbacken – das schmeckt auch super so“), ging das Rezeptentwickeln Zuhause los.

kartoffelgratin_close-up

kartoffelgratin_quer-oben

Mir ist bewusst, dass Süßkartoffeln vielleicht nicht für Jedermann etwas sind, aber glaubt mir: In Kombination mit den klassischen Kartoffeln, dem Käse und den Schalotten sind sie Gold wert. Also vielleicht einfach mal ausprobieren oder zur Not weg lassen. Sicherlich schmeckt dieses Gratin auch noch sehr gut mit rein klassischen Tüften (das Wort für „Kartoffeln“ in Herr der Ringe…Insider) und mit einem medium gebratenen Rindersteak sowieso. Hach, wie ich mich schon wieder auf das Weihnachtsschlemmen freue. Ich hoffe ihr euch spätestens mit dieser Beilagen-Idee ebenfalls.

Habt es schön und lasst euch nicht zu sehr stressen – man nennt es nicht umsonst die besinnliche Zeit 😉 Geschenke sind überbewertet. Was zählt sind die lieben Menschen in eurem Leben.

kartoffelgratin_birdview

 


FESTLICHES (SÜSS)KARTOFFELGRATIN

4 Portionen | 0 Std 40 Min


ZUTATEN

300g Süßkartoffeln, 300g Kartoffeln, 1 TL Butter, 2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 60ml Weißwein, 200ml Sahne, 100g Gruyer, 1 TL Stärke, 2 EL Wasser, Pfeffer, Salz

SO GEHT´S

1. Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen

2. Beide Kartoffelarten waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden

3. Für die Sauce Butter in einem beschichteten Topf erhitzen und klein geschnittene Schalotten, sowie die gepresste Knoblauchzehe darin glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen und Sahne zugeben. Gruyer fein raspeln und in der Sauce schmelzen lassen. Stärke in einem Glas zusammen mit Wasser verrühren und zur Sauce geben. Aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken

4. Nun kommt alles zusammen: Die Hälfte der Sauce in eine mittelgroße Auflaufform gießen und die Kartoffelscheiben abwechselnd senkrecht darauf platzieren. Wenn die Auflaufform komplett gefüllt ist, die zweite Hälfte der Sauce über die Kartoffeln gießen und im Ofen für ca. 15-20 Minuten backen


REZEPT DRUCKEN

 

Bewertung
recipe image
Rezeptname
(Süss)Kartoffelgratin
Veröffentlicht
ØBewertung
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

Comments

  1. says

    Das schaut aber lecker aus. Ich finde es wirklich klasse, dass du dir all diese Mühe machst und die tollen Rezepte mit uns teilst. Danke dafür.
    Gruß Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.