Fasching-Special Teil 2 -Piraten Marshmallows-

Sharing is Caring

Fasching Special Teil 1 -Piñata Muffins-
Fasching Special Teil 3 -Bunte Amerikaner-

 ——————————————————————————————————————

 Moin moin und ahoi!

Als ich letztes Wochenende auf der Suche nach Streuseln&Co durch meinen Supermarkt schlenderte, verschlug es mich nicht nur in die Back-, sondern (natürlich) auch direkt in die Süßigkeitenecke. Eigentlich waren nur Smarties auf meiner Einkaufsliste, aber als ich zunächst den „Hamburger Speck“ und anschließend auch die riesige Packung XXL-Marshmallows erblickte, MUSSTE ich die einfach mitnehmen. Ich wusste noch nicht genau, was ich damit machen würde, aber was man hat, hat man. Irgendwas lässt sich schon daraus basteln 🙂

Und so darf ich euch heute kleine Piraten Marshmallows vorstellen, die mit schicker Schoko-Augenklappe und schniekem Zuckerguss-Kopftuch bestimmt nicht nur kleinen Seemännern schmecken…

Piraten_Main2Und weil ich weiß, wie ich selber als kleiner Drecksspatz meine Kleider eingesaut habe und ich denke, dass die neue Kinder-Generation nicht anders ist, sind die Marshmallow „Köppe“ einfach mal auf Strohhalme gesteckt worden. Mit einem Haps im Mund. Ohne Zuckergusshände in den Hosentaschen. Ohne Schokospuren auf dem Blüschen. Ohne Marshmallowreste in den Haaren.

Meine Mutti sagte immer „Hauptsache das Kind kommt sauber an“ – was danach auf dem Geburstag, der Taufe, der Hochzeit passierte war nämlich mit dem Wort „dreckig“ kaum zu beschreiben. Da war die gute Hose schon mal voller Matsch und das einst weiße Kleidchen in der gleichen Farbe wie der eben getrunkene Saft. Letzteres hat sich übrigens bis heute nicht geändert – weiße Kleidung und essen/trinken funktioniert immer noch nicht so richtig.

Piraten_am stiel_mamaich

Piraten_längs

Allerdings finde ich geplante Schmierereien mit Kindern immer sehr spaßig. Als Au Pair gab es gefühlt keinen Feiertag, der nicht bastel- oder backtechnisch mit „meinen Jungs“ umgesetzt wurde. Besonders das Eier bemalen vor Ostern oder das Dekorieren des Knusperhäuschens vor Weihnachten entwickelten sich bereits nach nur wenigen Minuten zu Farb- und Zuckergussschlachten und waren gerade deswegen so unvergesslich.

Wenn ihr Lieben also kleine Geschwister, Kinder, Neffen, Nichten, Enkelkinder habt, dann zieht den kleinen „Sprotten“ alte Klamotten an und los gehts. Aber Vorsicht! Besorgt vorher genug Marshmallows, denn aus Erfahrung werden 3/4 aller Süßigkeiten während des „Arbeitsprozesses“ vernascht. Meistens von uns „Großen“…

Also Pinsel raus, Zuckerguss angerührt und losgemalt.

Piraten_Steps

 

 ————————————————————————————————————————————————————

REZEPT: Piraten Marshmallows

Reicht für 50 Stück
Dauert 30 Minuten {Vorbereitungszeit: 30 Minuten}

 

Zutaten

50 dicke Strohhalme, 300g XXL Marshmallows, 150g Puderzucker, rote Lebensmittelfarbe, u.U. Wasser, 50g Zartbitterkouvertüre, Zahnstocher, Q-Tip

So geht’s

1. Jeden Marshmallow auf einen Strohhalm pieksen
2. Puderzucker mit flüssiger Lebensmittelfarbe vermengen, je nach Konsistenz noch etwas Wasser hinzu geben. Wenn Lebensmittelpaste genutzt wird, Puderzucker zunächst mit Wasser vermischen und erst dann mit der Paste in den gewünschten Farbton einfärben
3. Kouvertüre bei mittlerer Hitze in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad schmelzen
4. Den Marschmellow mit Strohhalm festhalten und mit dem in Schokolade getunkten Zahlstocher sowohl die Augenbinde, als auch das offene Auge darauf malen. Mit dem Schoko-Q-Tip die Augenklappe darauf setzen
5. Den Piraten kopfüber in die rote Zuckermasse tunken, abtropfen und trocknen lassen

 ————————————————————————————————————————————————————

rezept drucken

 ————————————————————————————————————————————————————

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Piraten Marshmallows
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
ØBewertung
2.51star1star1stargraygray Based on 2 Review(s)

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*