Einhorn-Eiscreme alias „Ein frohes, buntes Jahr!“

Sharing is Caring

Schnappatmung und glänzende Augen Ahoi!

Nein ihr träumt nicht und das hier ist auch keine durch den gestrigen Alkohol ausgelöste Fata Morgana –  das hier ist die Wirklichkeit und ein wahrgewordener (Mädchen-)Traum: Einhorneiscreme mit Glitzer, Sternchen-Streuseln und so vielen Farben, dass ich aufgehört habe, sie zu zählen. Ich bin ganz offiziell verliebt und finde, dass das Jahr 2017 gar nicht besser, bunter und bombiger starten kann, als mit diesem essbaren Glück!

einhorneiscreme_main

Ich muss an dieser Stelle zugeben, dass die Idee hierfür dieses Mal nicht von mir kam, sondern von meinem sonst höchst unkreativen Bruder (Sry, Leroy!). Ich war letztens nämlich wirklich komplett Ideen-los und fragte ihn mal ganz direkt, was ich als nächstes mal kochen oder backen sollte. „Mach mal was mit Einhörnern. Darauf fahren doch gerade alle so ab.“ Brilliante Idee!

Mit diesem Schlagwort konnte ich arbeiten und nachdem ich mir (mal wieder) das einfach GROSS-ART-IGE Werbevideo von Squatty Potty (KLICK) angeguckt habe (müsst ihr übrigens auch, es ist sooo lustig verstörend!), war klar: Einhorn-Eiscreme it is!

einhorneiscreme_form-frontal

einhorneiscreme_split

einhorneiscreme_kugelmacher

Im Gegensatz zu der Vielfalt an Farben, ist die Geschmacksrichtung ziemlich langweilig: Vanille und sonst nix. Ich finde Vanille eh am besten und rein vom Grundrezept her, ist es auch am Einfachsten. Dieses Eis funktioniert nämlich sowohl mit, als auch ohne Eismaschine, wobei die Cremigkeit natürlich um einiges besser beim Verwenden einer Maschine ist.

Ich hatte mir vor zwei Jahren eine Krups gekauft, die ich nur aus dem Keller hole, wenn ich sie brauche und ich LIEBE sie! Für Interessierte: Ich habe die Krups Perfect Mix 9000 Eismaschine (KLICK). Mein Vorgänger von Lidl dagegen war ein kompletter Reinfall, da Eiskristalle im Eis waren und sie so unglaublich laut war, dass ich nicht mal einen Film nebenbei gucken konnte. Auf dem Flohmarkt hat sie dann einen neuen Besitzer gefunden.

einhorneiscreme_close-up-form

einhorneiscreme_birdview

Ich persönlich bin übrigens gar kein riiiiiesiger Einhorn-Fan. Die Idee mit dem Regenbogen finde ich zwar mega cool, aber für mich ist das einzig wahre Einhorn „Das letzte Einhorn“. Und das hat weder kleine Regenbogen-Softeis auf der Toilette produziert, noch sich überteuert auf Ebay verkaufen lassen. Aber das Eis hier nehme ich trotzdem 😉


 Und genauso wie dieses Rezept hier, soll euer ganz persönliches Jahr 2017 bunt, voller Glitzer und mit unheimlich vielen Glücksmomenten gespickt sein. Lasst uns das nächste Jahr zu UNSEREM machen!

Eure Jasmin

einhorneiscreme_frontal

 


EINHORNEISCREME

ca. 1600ml| 6 Std 50 Min


EQUIPMENT

Zum Gefrieren: 1 x Eismaschine (z.B. Krups Perfect Mix 9000 Eismaschine (KLICK))
Zum Einfärben: 5 x Lebensmittelfarben (z.B. Food Color Lebensmittelfarben nach Wahl)
Zum Aufhübschen: 1 x essbares Glitzerpuder (z.B. Rainbow Dust Sparkle Glitzer)

ZUTATEN

600ml gesüßte Kondensmilch (z.B. von Milchmädchen), 1000ml Sahne, 4 Vanilleschoten, Lebensmittelfarben (z.B. Pink, Lila, Gelb, Grün, Blau), Essbares Glitzer, Eiswaffeln

SO GEHT´S

1. Gezuckerte Kondensmilch mit der Sahne verrühren, Vanilleschoten auskratzen und Vanillemark ebenfall untermischen

2. Sofern Eismaschine genutzt wird: Masse in die vorgefrorene Eismaschine füllen und ca. 45 Minuten zu einer cremigen Eismasse verrühren lassen.

3. Sofern keine Eismaschine genutzt wird: Direkt zu Step 4 übergehen

4. Eismasse in kleine Schüsseln aufteilen, wobei sich die Anzahl der Schüsseln danach richtet, wie viele Farben genutzt werden (ich hatte fünf). Jeweils eine Lebensmittelfarbe in je eine bisher weiße Eismasse einrühren. Hierbei lieber nach und nach mehr Farbe zufügen, statt direkt zu Anfang zu viel zu nehmen

5. Eisform (hier: Kastenform) bereit stellen und die verschiedenen Farben vorsichtig nacheinander und immer woanders in die Form gießen. Dabei wird die zuerst genutzte Farbe oben schwimmen und die anderen Farben darunter sein. Um alles sichtbar zu machen, einen Esslöffel nehmen und ähnlich wie bei einem Marmorkuchen, die unteren Schichten an die Oberfläche heben. Achtung: 2-3 Mal reicht. Sonst hat man am Ende einen braunen Mix, da sich alle Farben zu sehr vermischen

6. Eis vorsichtig in die Gefriertruhe stellen und mindestens 6 Stunden, besser über Nacht, gefrieren lassen

7. Ca. 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen, Glitzer darauf streuen und etwas antauen lassen


REZEPT DRUCKEN

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Einhorn Eiscreme
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
ØBewertung
2.51star1star1stargraygray Based on 114 Review(s)

Sharing is Caring

Comments

  1. Bianca says

    Hallo, das sieht toll aus und ich möchte es gern mal ausprobieren, haben aber mal eine Frage dazu, muss die Sahne vorher geschlagen sein oder mischt man nur die Kondensmilch mit der flüssigen Sahne?
    Danke und lG
    Bianca

    • Jazze says

      Moin Bianca,
      ganz einfaches verrühren reicht 🙂 Der Rest geschieht in der Eismaschine!
      Viel Spaß beim Nachmachen

        • Jazze says

          Ahhh daher kommt die Frage 🙂 Nein, wenn du keine Eismaschine hast, dann schlage die Sahne vorher steif. Die Eismaschine schkägt unter anderem Luft in die Masse, deshalb erübrigt sich an dieser Stelle das schlagen. Ohne Eismaschine, müsstest du vorher selber tun! Gut, dass du gefragt hast.

  2. MamiVonLM says

    Wow ganz tolle Idee. Das muss ich unbedingt nachmachen!
    Allerdings sollte man anderen Glitzer als den verlinkten bezutzen…. der ist leider nicht essbar. 🙁

    • Jazze says

      Huhu und vielen Dank für deinen Kommentar 🙂
      Nach meinem Wissen kann man den ohne Probleme essen. Viele Blogger und auch ein befreundeter Konditor nutzen diese Marke.
      Liebe Grüße!
      Jasmin

    • Jazze says

      Hey Chris, I’m sorry but unfortunately there is not time at the moment for english recipes. As soon as there is Ill send you the english version.
      Best! Jasmin

    • Jazze says

      Hahhahhahhahahha bester Kommentar 😀 das mit dem Fliegen hab ich noch nicht ausprobiert aber Wünsche könnte hinhauen

Trackbacks

  1. […] 600ml Kondensmilch mit 1l Sahne verrühren, dann 4 Vanilleschoten auskratzen und das Mark in die Sahnemilch mischen. Die Masse in eine Eismaschine geben und 45 Minuten verrühren lassen, dann das Eis in kleine Schüsseln aufteilen und mit Lebensmittelfarbe färben. Falls du keine Eismaschine hast, die Masse direkt färben. Das verschiedenfarbige Eis abwechselnd in eine Kastenform gießen und mit einem Esslöffel 2-3 Mal vorsichtig die unteren Schichten anheben. Für mindestens 6 Stunden in die Tiefkühltruhe stellen und vor dem Servieren mit essbarem Glitzer bestreuen. Quelle: kuechendeern.de  […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*