Cinnamon Crunch Bagel und Honey Walnut Cream Cheese

Sharing is Caring

Wer hier schon länger bei mir auf dem Blog unterwegs ist, der weiß, dass ich Copy Cat Rezepte liebe. Vom McMuffin über After Eight Eiscreme Torten ist da alles dabei. Bestimmte Gerichte oder Desserts von Restaurantketten/Marken nachzumachen bringt einfach unheimlich viel Spaß und so freue ich mich, euch heute ein neues Familienmitglied meiner (gelungenen) Rezept-Nachahmungen präsentieren zu können: Den Cinnamon Crunch Bagel mit dem besten Honey-Walnut-Cream Cheese der Welt von Panera Bread (USA) *Klopf auf Schulter*.

Cinnamon Crunch Bagel_Main

Leider vermute ich, dass nur die wenigsten von euch die Restaurantkette „Panera Bread“ kennen – alle anderen werden sicherlich jetzt erst recht aufhorchen, denn die Lunchsuppen, Dessertmuffins und Frühstücksbagel sind einfach der absolute Knaller und wer dort einmal gegessen hat, ist meist direkt vollends begeistert. Klassische Musik im Hintergrund, Studenten dank des Wi-Fi um einen herum und einfach wirklich leckeres (und bezahlbares) Essen. P-E-R-F-E-C-T!

Cinnamon Crunch Bagel_Teigball

Cinnamon Crunch Bagel_step1

Cinnamon Crunch Bagel_step2

Cinnamon Crunch Bagel_Gitter

Witzigerweise hatte ich nie wirklich während meines US-Jahres das Bedürfnis auswärts zu frühstücken oder mir gar irgendwo einen Bagel zu holen – warum auch? Ich hatte ja meine Cornflakes Zuhause und bei Panera Bread gab es damals einfach ganz andere Gerichte, die mich „heiß“ machten wie z.B. das Sierra Turkey Sandwich oder die Broccoli Cheddar Soup. Das änderte sich aber dann im letzten Winter, als ich in den USA zu Besuch war und auf dem Weg von Washington D.C. nach Columbus/Ohio unbedingt Frühstück brauchte. Auf gut Glück bestellte ich den heute hier pvorgestellten Cinnamon Crunch Bagel mit dem dazugehörigen Honig-Wallnuss-Frischkäse und fiel aus allen Wolken beim ersten Bissen!

Was war DAS denn? Und wo steckte es mein ganzes Leben lang?

Cinnamon Crunch Bagel_hmmm

Cinnamon Crunch Bagel_Split Fertig

Cinnamon Crunch Bagel_fertig

Ich glaube ich brauche an dieser Stelle nicht zu erwähnen, dass ich ab diesem Zeitpunkt nach den Dingern süchtig war und wann immer es ein Panera Bread in der Gegend gab, dorthin gefahren bin um diesen wunderbaren Bagel mit dem leckeren Frischkäse zu bestellen. Glücklicherweise geht es den Amis vor Ort anscheinend ähnlich und so häufen sich die CopyCat Rezepte dazu im Internet, wobei sich leider keines davon als „das Richtige“ entpuppte.

Also dann doch selber in der heimischen Küche zuzammen mixen und hoffen, dass das Resultat stimmt. Den ersten Versuch hatte ich euch ja gestern gezeigt (#Backfail). Aber die verbesserte Version ist um Längen besser und auch wenn der Aufwand ziemlich hoch ist: Lohnen tut sich jede Minute auf dem Weg zu diesem Wunderding!

Cinnamon Crunch Bagel_Birdview fertig

 


REZEPT: Cinnamon Crunch Bagel & Honey-Walnut-Cream Cheese

Reicht für 10 Bagel
Dauert 3,5 Stunden

 

Zutaten

Bagel

500g Mehl + Mehl zum kneten, 1 Pkg Trockenhefe, 80g brauner Zucker, 250ml lauwarmes Wasser, 3 TL Zimt, 1 TL Salz, wenn vorhanden: 50g Zimt-Plättchen (z.B. von Hersheys)

Topping

100g Zucker, 30g brauner Zucker, 1 EL Zimt, Prise Salz

Frischkäse

400g Frischkäse Pur, 40g Honig, 80g Walnüsse, 20g Zucker

So geht’s

1. Ofen auf 50°C Ober-/Unterhitze vorwärmen

2. Für den Bagelteig zunächst einen Vorteig herstellen: Dafür 200g Mehl mit Trockenhefe, braunem Zucker, lauwarmen Wasser, Zimt und Salz zu einem flüssigen Teig verrühren. Mit Frischhaltefolie abdecken und im Ofen ca. 1,5 Stunden gehen lassen

3. Nun das restliche Mehl mit einem Holzlöffel zu dem Vorteig geben und alles gut vermischen. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Fläche mindestens 8-10 Minuten kneten (ja das muss leider sein, da sonst die Bagel nicht luftig und schön werden). Wenn der Teig glatt, elastisch und weder zu trocken, noch zu klebrig ist, können die Zimttropfen zugegeben werden: Dafür den Teig grob ausrollen und die Zimtchips verteilen. Anschließend den Teig zusammen klappen und nochmal 2 Minuten kneten. WICHTIG: Die Zimtplättchen sind kein Muss. Die Bagel schmecken auch super ohne!

4. Den Bagelteig nun in 10 gleichgroße Portionen teilen (jede Portion sollte zwischen 80-90g wiegen) und die einzelnen Portionen zu kleinen Bällen formen. Die Teigkugeln nun auf ein Brett legen, mit etwas Mehl bestäuben und mit Frischhaltefolie locker abdecken. Im warmen Ofen ca. 30 Minuten gehen lassen

5. Die aufgegangenen Kugeln aus dem Ofen nehmen und mit zwei Fingern grob ein Loch in die Mitte jedes Teiglings ziehen. Für ein sauberes Ergebnis das Loch mit dem Ende einer großen Spritztülle ausstechen. Die rohen Bagel wieder auf das Brett setzen, mit Frischhaltefolie bedecken und nochmals 30 Minuten gehen lassen

6. Nun können das Topping, der Frischkäse und das Wasserbad vorbereitet werden: Damit die Bagels in siedendem Wasser kochen können, muss ein großer Topf mit Wasser gefüllt und zum kochen gebracht werden. Für das Topping alle Zutaten zusammen mischen und beiseite stellen. Für den Honey-Walnut-Cream Cheese den Frischkäse mit Honig, Zucker und Prise Salz aufschlagen, Walnüsse in einer Tüte zerstoßen und unter die Frischkäsemasse geben – anschließend kalt stellen

7. Die Bagel-Teiglinge aus dem Ofen nehmen und nacheinander im heißen Wasserbad von jeder Seite ca. 1 Minute kochen. Anschließend mit der Oberseite in das Zimt-Zucker-Topping tauchen und dort liegen lassen, bis der nächste Bagel fertig gekocht ist (so nimmt der Bagel besonders viel Zimt-Zucker auf und kann im Backofen später hervorragend karamellisieren). Die fertigen Bagel nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und bei 200°C ca. 20-25 Minuten bei Ober-Unterhitze backen

8. Vor dem Servieren die Bagel optimalerweise aufschneiden und toasten, mit Frischkäse bestreichen und genießen


REZEPT DRUCKEN

 

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Cinnamon Crunch Bagel
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
ØBewertung
31star1star1stargraygray Based on 1 Review(s)

Sharing is Caring

Comments

  1. Sophie Pahlenkemper says

    Hallöchen 🙂 Sehen total super aus und ich wollte die Bagel am Wochenende mal ausprobieren!

    Kann man den Teig auch schon über Nacht oder so vorbereiten? Und wie sieht das aus mit dem Mehl? Kann ich auch DInkelmehl oder Dinkelvollkornmehl nehmen?

    Liebe Grüße Sophie 🙂

    • Jazze says

      Hey Sophie! Klar kannst du den Hefeteig auch schon am Vortag vorbereiten und über Nacht abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

      Uns das mit dem Dinkelmehl wird auch funktionieren aber geschmacklich dürfte das Ergebnis etwas „herber“ aber sicherlich trotzdem lecker ausfallen. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.