Choc Chip Cookies [Wir haben Besuch!]

Sharing is Caring

Wie schaut’s aus? Haben sich alle fein gemacht? Besser ist es. Denn wir haben mal wieder Besuch (was sind wir in letzter Zeit hier gut besucht!). Elsa vom Misch-Masch-Blog „Spirellis Allerlei“ hat sich eingeladen und bringt ein paar Schokocookies mit, die auch noch mit Nutella gefüllt sind. Cookies fassen, Mädels und Jungs!

Elsa, leg los 🙂

spirelli_3

Hallo ihr Lieben,

mein Name ist Elsa und ich blogge auf Spirellis Allerlei „Spirellis Allerlei“ nicht nur über Cookies, sondern auch über Herzhaftes und Deftiges, aber es gibt nicht nur Food, auch Reisen, DIY und was mir (uns) sonst noch so passiert.

Ich freue mich deshalb auch ganz besonders, dass ich mit meinem Misch-Masch-Blog und einem mitgebrachten Rezept bei Jasmin zu Gast sein darf. Nochmal ein dickes Danke an dich – Jasmin♥

spirelli_2

spirelli_4

Heute geht es – wie schon verraten – um Cookies. Aber nicht irgendwelche. Ich sag euch, das ist ganz große Keksliebe! Ich habe euch heute gefüllte Choc Chip Cookies mitgebracht…und zwar mit Nutella drin! Außen ein leichter Crunch vom Cookie und innen herrlich fluffige Nutella Creme, die sich im Keks versteckt. Genau das richtige für einen kleinen Schnaak mit Jasmin 😉

spirelli_split1

spirelli_1

spirelli_split2

Ich wollte solche Kekse schon immer mal backen, denn ein Arbeitskollege brachte mal gekaufte mit und meinte, keine schmecken besser….Challenge accepted! Und ich dachte am Anfang, dass das ganz schön schwierig wird – aber quatsch. Das einzig schwierige war tatsächlich, nicht vorher schon den ganzen Teig im Wechsel mit der Nutella weg zu naschen…shame on me! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und naschen. Nochmals vielen Dank an die liebe Jasmin für den genehmigten Gastauftritt 😉

Habt alle ein wundervolles Wochenende und vielleicht liest man sich ja mal 😉

Allerliebst, eure Elsa

spirelli_5

 


CHOC CHIP COOKIES

2 Bleche | 1 Std 30 Min


ZUTATEN

250g weiche Butter, 150g brauner Zucker, 100g weißer Zucker, 1 TL Vanillezucker, 1 Prise Salz, 2 Eier, 1TL Natron, 360g Mehl, 100g gehackte Zartbitterschokolade, 100g gehackte Vollmilchschokolade, Nutella

SO GEHT´S

1.Ofen auf 190°C vorheizen

2. Zuerst verrührt ihr Butter, Salz und allen Zucker kräftig miteinander. Dann gebt ihr nach und nach die Eier dazu. Nun mischt ihr das Mehl mit dem Natron und hebt es vorsichtig mit der Schokolade unter den Cookie Teig. Wirklich nur so lange unterheben, bis alles vermischt ist. Nun deckt ihr den Teig nochmal gut ab und gebt ihn in den Kühlschrank – 30-60 Minuten sollte er nochmal ruhen

3. Dann nehmt ihr einen Esslöffel und stecht Teig ab, drückt ihn etwas platt in der Hand und gebt darauf einen Klecks Nutella. Naschen nicht vergessen! Dann klappt ihr den Teig um, sodass die Nutella nicht mehr zu sehen ist

4. Ich habe es dann zu kleinen Kugeln geformt und auf dem Blech nochmal leicht angedrückt. Aber achtet darauf, dass die Cookies im Ofen nochmal sehr aufgehen. Also maximal 9 pro Blech! Und dann kann ein Blech nach dem anderen bei 190°C Ober-und Unterhitze 10-12 Minuten in den Ofen. Achtet auf die Cookies, wenn sie einen hellbraunen Rand bekommen, sofort raus. Sonst werden sie zu hart

5. Nun gebt ihr sie mit dem Backpapier vorsichtig auf ein Kuchenrost zum abkühlen, ich habe sie raus an die frische Luft gestellt…ist ja nicht auszuhalten, wenn das ganze Haus nach Keksen riecht 🙂

6. So verfahrt ihr auch mit dem zweiten Blech. Wenn alles gut abgekühlt ist, verpackt ihr sie in luftdichte Dosen, wo sie sich dann so ungefähr 10 Minuten halten werden 🙂

MEIN TIPP

Ich hatte noch eine Miniportion Teig über, die habe ich dann eingefroren…das kommt entweder mal ins Eis oder in die nächste Portion Cookies.

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Choc Chip Cookies
Veröffentlicht
ØBewertung
3.51star1star1star1stargray Based on 2 Review(s)

Sharing is Caring

Comments

  1. says

    Ich weiß nicht, wie manche Leute auf die Idee kommen, dass ein gekauftes Massenprodukt besser schmecken könnte als etwas selbstgebackenes… Traurig! Ich bin mir sicher, mit deinen Nutella gefüllten Keksen hast du den Arbeitskollegen eines Besseren belehrt. Für mich zumindest kann es nicht genügend Selbstgebackenes geben 🙂
    Lg, Miriam

    • Jazze says

      Ja ist verrückt oder? Es gibt nichts besseres als etwas selbst gebackeneres. Sehe ich genauso. Außerdem wird es viel mehr wert geschätzt wenn man es selber gemacht hat!

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.