Chili-Süßkartoffelbrötchen

Sharing is Caring

Das Wetter ist hier oben leider ein wenig abgekühlt, aber letztes Wochenende sah das noch ganz anders in Hamburg aus: Knapp 30 Grad und strahlend blauer Himmel. Sowas haben wir hier oben wirklich nicht so oft und genau deshalb konnte man so gut wie jeden draußen antreffen. Ich war am Samstag z.B. zu einem 30sten Geburtstag eingeladen, der an einem See statt finden sollte.

Eine perfektere Location gab es wirklich kaum und das BBQ inklusive dieser Chili-Süßkartoffelbrötchen war ein absoluter Traum!

Süßkartoffelbrötchen_Main

Grundsätzlich liebe ich es sowieso, Brot und Brötchen selber zu backen und mit Freunden zu teilen. In einer ganz normalen Arbeitswoche komme ich allerdings nur selten dazu, frisches Brot zu backen, geschweige denn es auch aufzuessen. Bei Grillabenden mit den Liebsten sieht das aber ganz anders aus und egal ob nur zu fünft oder zu siebzehnt: Die frischen Backwaren werden eigentlich immer bis zum letzten Krümel aufgegessen.

Wie auch im Falle dieser Brötchen Variante 🙂

Süßkartoffelbrötchen_Brötchen

Süßkartoffelbrötchen_Bestrichen

Süßkartoffelbrötchen_Stücke abgebrochen

Da ich Süßkartoffeln eigentlich nicht sooo gerne mag, war ich gespannt, wie diese Brötchen am Ende schmecken würden und ich muss sagen: So esse ich sie gerne. Die Süßkartoffel hat einen geschätzten Geschmacksanteil von ca. 40% (was mir persönlich reicht) und die Chilis im Teig geben dem ganzen eine feurig-leckere Würze. Mir ist bewusst, dass Chili und Süßkartoffel auf den ersten Blick nicht das perfekte Duo abgeben, aber doch funktionierte dieses Rezept richtig gut! Lediglich die Kruste könnte etwas krosser sein – da muss ich nochmal etwas nachjustieren. Aber im Zweifel schmeißt man das Brötchen einfach auf den heißen Grill und dann passt das 🙂

Wer also mal wieder zu einem Grillabend eingeladen ist und etwas besonderes mitbringen will, der sollte diese Brötchen unbedingt mal ausprobieren.

Süßkartoffelbrötchen_Birdview Form

 


CHILI-SÜSSKARTOFFELBRÖTCHEN

10-12 Brötchen | 2 Std 30 Min


ZUTATEN
Vorteig:

120ml warmes Wasser, 1Pkg Trockenhefe, 1TL Zucker, 70g Mehl

Teig:

1 große Süßkartoffel (ca. 300g), 4EL Ahornsirup, 2TL Salz, 4EL Sonnenblumenöl, 1TL Backpulver, 450g Mehl + Mehl für die Form und zum Formen, 2 Chilis, 1EL getrocknete Chiliflocken

SO GEHT´S

1. Süßkartoffel sehr weich kochen, Schale abziehen und das Innere der Kartoffel mit einer Gabel zerdrücken. Anschließend abkühlen lassen

2. Ofen auf 50°C vorwärmen

3. Trockenhefe in lauwarmes Wasser einrühren, Zucker und Mehl zugeben, kurz verrühren und alles ca. 20 Minuten stehen lassen

4. Mehl in eine große Schüssel sieben, zerdrückte Süßkartoffel, Ahornsirup, Salz, Sonnenblumenöl, Backpulver und Hefegemisch zugeben und alles ca. 10 Minuten verkneten. Chilis entkernen, in feine Stücke hacken und unter den Teig mischen. Der Teig ist eher etwas klebrig – das soll auch so sein. Kleiner Tipp: Am einfachsten lässt sich dieser Teig mit einer Küchenmaschine verkneten (sofern eine im Haushalt vorhanden ist). Klumpen sollten aber bei keiner der beiden Methoden am Ende im Teig sein!

5. Eine große Auflaufform bemehlen und den Teig mit bemehlten Händen in 10-12 gleichgroße Bälle formen. Nach und nach in die Auflaufform legen und am Ende getrocknete Chiliflocken über die Brötchen streuen. Brötchen im warmen Ofen ca. 20 Minuten gehen lassen

6. Brötchen aus dem Ofen nehmen und diesen auf 180°C vorheizen

7. Sofern die Brötchen beim Aufgehen zu sehr ineinander „gewachsen“ sind, können die Linien zwischen den Brötchen z.B. mit einem Löffel wieder vertieft werden. So lassen sich die Brötchen nach dem backen besser portionieren

8. Chili-Süßkartoffelbrötchen für ca. 20 Minuten im Ofen backen, kurz abkühlen lassen und noch warm genießen bzw. auf dem Grill knusprig backen


REZEPT DRUCKEN

 


Sharing is Caring

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.