Blogging under the mistletoe: Dominostein-Torte

Sharing is Caring
  • 1.4K
    Shares

Tatarataaaaa!

Endlich bin ich beim Blogger-Adventskalender „Blogging under the mistletoe“ an der Reihe und nenne mich ab heute nur noch „Türchen 23“. Gestern war die liebe Maike von Ekiem.de an der Reihe und hat eine Special T Maschine verlost. Morgen dann zum großen Finale zeigt Ashley von Viennella.at uns noch ein super-duper Rezept und Abends kommt auch schon der Weihnachtsmann vorbei. Krass wie die Zeit rennt…

Aber erst einmal zu meinem heutigen Rezept: Ich habe euch eine Dominostein-Torte mitgebracht.

Dominosteintorte_Birdview

Eine Dominostein-Torte dehalb, weil ich lediglich Marzipan und Dominosteine in der Vorweihnachtszeit mag. Spekulatius, Plätzchen & Co. sind so gar nicht meins und da ich als „Türchen 23“ fast schon die Pflicht habe etwas wirklich weihnachtliches zu kreieren, blieben eben auch nur Marzipankartoffeln und Dominsteine als Option.

Und mal ganz ehrlich? Von diesen kleinen Mini-Dominoexemplaren hat man ja nur eine kleine Sekunde was. Aber von DIESER Kreation hier – da kriegt ihr eine ganze Fußballmannschaft mit satt. Ladet also eure Freunde ein, wenn ihr vorhabt diesen Spaß hier nachzumachen 😉

Dominosteintorte_Marzipan

Dominosteintorte_Schokolade

Dominosteintorte_Schichten

Abgesehen von dem ganzen Süßkram den ich eh nicht esse, hat die Vorweihnachtszeit aber auch seine guten Seiten: Jeden Morgen kann ich ein kleines Geschenk von Muddi auspacken (eigentlich bin ich zu alt für sowas…sagt man. Ich sehe das etwas anders), die Dekokiste wird wieder mit neuen Glanzstücken aufgefüllt, man trifft sich mit alten Freunden die für die Weihnachtszeit wieder nach Hause kommen und guckt einen Weihnachtsklassiker nach dem anderen im TV.

So auch gestern: Es gab „Eine schöne Bescherung“ mit den Griswolds auf Vox. Und wie jedes Jahr haben ich und meine Familie wieder Tränen gelacht. Ach ich liebe das.

Dominosteintorte_Puderzucker

Dominosteintorte_Split Geschenk

Dominosteintorte_Tisch

Ein weiterer Weihnachtsklassiker ist mein absoluter Lieblingsfilm (den ich im übrigen auch bei 37°C im Sommer gucke): Liebe braucht keine Ferien. Der gefühlt einzige Film in dem Jude Law so richtig gut aussieht und die anderen Hauptdarsteller wie Cameron Diaz, Kate Winslet und Jack Black dem Zuschauer ein „Hach, wie schön“ nach dem nächsten entlocken.

Von „Kevin allein Zuhaus“, „Der Nussknackerprinz und der Mäusekönig“ oder „Santa Claus“ mal ganz abgesehen. Wie schade eigentlich, dass so super Filme immer nur in einem Zeitkorridor von 2 Wochen ausgestrahlt werden und die anderen 50 Wochen nur Wiederholungen und unnötiger Schrott laufen. Gut, dass es für diese Zeit Netflix gibt…

Dominosteintorte_Torte+Stücke

Dominosteintorte_Schnitt

Dominosteintorte_Stückchen

So jetzt aber zurück zur Torte: Die ist geil. Leider habe ich mir aber ein etwas zu großes Stück abgeschnitten und lag danach erst einmal 30 Minuten regungslos auf der Couch. Aber hey: It’s Christmas Time und so.

Und damit verabschiede ich mich von euch für die Weihnachtszeit. Vielen Dank an all die fleißigen Leser meines (fast täglichen) Adventskalenders für die lieben Kommentare, Anregungen und Feedbacks. Habt ein par wundervolle Weihnachtstage, genießt die Gans, trinkt viel Rotwein, lacht laut und legt euch (wie ich) nach einem guten Essen auch mal regungslos auf die Couch. Das haben wir uns alle verdient.

Fühlt euch gedrückt!

Blogging under the mistletoe2015

 


REZEPT: Dominostein-Torte

Reicht 12+ Stück
Dauert 3 Stunden 15 Minuten
Für eine Ø20cm Springform

Zutaten

Lebkuchen:

90g Butter, 150ml flüssiger Honig, 70g Zucker, 200g Zartbitterkuvertüre, 300g Mehl, 2TL Lebkuchengewürz, 1/2 Pkg. Backpulver, Prise Salz, 2 Eier

Marzipan:

800g Marzipanrohmasse, 6 EL Kirschwasser oder Sherry, 2 EL Wasser

Gelee:

800g Aprikosenmarmelade, 10 Blätter Gelatine

Dekoration:

200g Zartbitterkuvertüre, 50g frische Cranberries, 1 Eiweß, 2 EL Wasser, 100g Zucker, 10g Puderzucker, Tannenzweige

So geht’s

1. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

2. Für den Lebkuchenteig Butter, Honig und Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze kurz aufkochen. Anschließend Kuvertüre grob hacken und im Honig-Butter-Gemisch schmilzen lassen. Mehl, Lebkuchengewürz, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel zusammen mischen. Die warme Masse von eben zum Mehl geben und gut verrühren. Anschließend die zwei Eier zugeben und alles zu einem homogenen Lebkuchenteig verarbeiten

3. Eine Ø20cm Springform mit Backpapier auskleiden, die Ränder fetten und bemehlen. Den Teig in die Springform geben und den Lebkuchen bei 180°C 40 Minuten backen. Anschließend gut auskühlen lassen. Vorsicht: Der Teig kann noch sehr weich sein. Aber nehmt ihn trotzdem aus dem Ofen – der wird fest, sobald er auskühlt

4. Für die Marzipanschicht Marzipanrohmasse in Fetzen reißen und in einer Schüssel mit Kirschwasser/Sherry und Wasser vermengen. Gut durchkneten. Die Masse teilen und den ersten Teil zu einer Kugel formen. Frischhaltefolie abreißen, Marzipankugel darauf legen, eine weitere Frischhaltefolie-Schicht auf das Marzipan legen und zu einer etwas 5mm dicken Schicht ausrollen. Den Springformrand vom Lebkuchen auf das Marzipan legen und die Ränder abschneiden

5. Für das Gelee Aprikosenmarmelade in einem Topf erhitzen. Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und zu der warmen Aprikosenmasse geben. Gut verrühren

6. Nun kommt alles zusammen: Lebkuchenteig zwei Mal waagerecht durchschneiden (= 3 Schichten). Den „Deckel“ vom Lebkuchen mit der Oberseite nach unten auf ein Brett legen. Einen Tortenring eng drum legen. Marzipankreis auf die Lebkuchenebene drücken und die Hälfte des Aprikosengelees aufs Marzipan gießen. 20 Minuten kalt stellen. Anschließend eine weitere Lebkuchenebene auf die Torte legen, gefolgt von Marzipan und Gelee. Erneut 20 Minuten kühlen. Zum Abschluss den ursprünglichen „Boden“ des Lebkuchens mit der Unterseite nach oben auf das Gelee legen, fest drücken und für 2 Stunden kühlen

7. Während dessen die Cranberries vorbereiten: Cranberries waschen und trocknen. Eiweiß mit Wasser vermischen und die Cranberries hinein geben und umrühren. In einem Sieb abtropfen lassen und auf einem mit Zucker bestreuten Teller wälzen. Cranberries für mindestens 1 Stunde trocknen lassen

8. Nach der Kühlzeit die Torte mit Hilfe eines schmalen Messers vom Tortenring lösen. Kuvertüre schmelzen und auf die Torte geben. Cranberries und Tannenzweige mittig platzieren und alles mit Puderzucker bestreuen

 


REZEPT DRUCKEN

 

Bewertung
recipe image
Rezeptname
Dominostein-Torte
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
ØBewertung
31star1star1stargraygray Based on 17 Review(s)

Sharing is Caring
  • 1.4K
    Shares

Comments

  1. Anna Indidra says

    Hallo
    Mir gefiel das Rezept so gut, dass ich die Torte für meine Gäste an Heiligabend gebacken habe. Leider war sie eine totale Katastrophe. Der Boden hat eine Stunde gebraucht bis er gar war und sowohl die Marzipanmasse als auch die Marmeladenmasse waren viel zu weich. Dadurch ließ sich die Torte nicht einmal in Stücke schneiden. Der Kuchen ist also vollständig in der Mülltonne gelandet.

    • Jazze says

      Das tut mir sehr Leid, dass sie nicht geklappt hat. Ich weiß von zwei anderen Mädels die diese Torte an den Weihnachtstagen gemacht haben und da hats super geklappt. Großes Sorry für die misslungene Torte dennoch 🙁

  2. says

    Die Torte sieht einfach sowas von hammermäßig lecker aus!!! … Und deswegen wird sie dieses Jahr auch unsere Weihnachtstorte <3 <3 <3 Freu mich jetzt schon drauf!!!

  3. says

    Da ich selbst ein großer Domino-Stein-Fan bin, kann ich von dieser Tortenkombination nur begeistert sein! Absolut fantastisch! Genau mein Geschmack und dazu diese wunderbaren Fotos – ein vorweihnachtlicher Traum!
    Hab noch einen wunderschönen Tag und eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit <3
    Liebe Grüße, Mimi

    • Jazze says

      Toll das sie dir gefällt! Die ist wirklich lecker aber ein Mini Mini Mini Stück reicht vollkommen davor 🙂 dir auch eine tolle Vorweihnachtszeit

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.